Fragen

Hab da mal ne Frage an die Photoisten unter Euch!
Und zwar will ich mir eine Digi-Cam zulegen. ABER die soll billig (!, nein, nicht preiswert, sondern billig!) sein. Bis 150 Euro geh ich mit … Ja, ich weiß, dass man dafür nix erwarten kann … aber mehr macht mein Geldbeutel nicht mit. Ok.
Also … Das Ding soll möglichst Blitz haben … mir reichen eigentlich Bilder in Webqualität, da die Dinger nicht hochauflösend sein müssen. Ich will das Ding einzig und allein, um schnell und ohne Umwege mal eben ein paar Fotos vom Sohnemann oder was-weiß-ich zu schiessen …

Ich hab die Concord Jam Cam 3.0 und die elta 8210 DC bisher ins Auge gefasst. Die Jam Cam find ich nicht schlecht.
Alternativ kommen die hier noch in Frage. Welche ist die Beste?! *Hilfe*

Kann mir jemand helfen der sich mit solchen Dingern auskennt?!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

4 Kommentare

  1. Ja, bei Markteinführung war das Ding mit knapp 10’000$ so teuer wie ein Kleinwagen, aber ich muss sagen, das Ding ist der Hammer. Ausser bei S/W ist das Ding gleich gut, wie jede 135mm-Kamera.

    Aber: Für mich reicht „schon“ die Coolpix 995 vollkommen aus. Ich werde normalerweise müde belächelt, wenn ich das kleine Ding aus der Tasche ziehe, aber es kann mehr, als manche Leute meinen. Aber irgendwie ist mir die Minolta C70 noch immer lieber, Spiegelreflex mit 135er Filmen aus dem Familienbesitz. Aber wenn ich mir überlege, was ein zusätzliches Objektiv kostet: Ich wollte ein Macro, für die Kosten des Macros konnte ich mir die Coolpix mit dem besten Macromodus in der DigiWelt kaufen. Und ein Fischauge schlägt schon mit 1999.- Franken zu Buche, den Fisheye-Konverter für die Coolpix gibt’s für 550.- Franken. Irgendwie günstiger…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.