SPD Ost-Parteitag

Unter anderem redete Klaus Wowereit.
Darüber, das Berlin wohl der einzige Platz in Deutschland ist, wo Ost und West zusammen gewachsen sind, und dass dies Vor- und Nachteile hat.
Er redete darüber, dass Ost und West endlich zusammengewachsen sind! Und was tut er als nächstes?
„Wenn ich gefragt werde, ob ich aus dem Osten oder Westen komme, sage ich stolz aus dem Osten“!
Ähm … Wie war das gerade mit dem zusammenwachsen, Herr Wowereit?
Wäre es wirklich so, würdest Du sagen „Ich bin ein Deutscher“ oder „[…] ein Berliner“! Das Du dies aber nicht tust zeigt, dass es immer noch eine Mauer gibt … Und wenn es die sogar im Kopf von deutschen Politikern noch gibt, stellt sich mir die Frage wie lange es dauern soll, bis sie in den Köpfen der Bürger abgebaut ist!
Ich dachte, ich darf noch miterleben, wie man mal nicht mehr von Ost und West, sondern einem gemeinsamen Deutschland spricht! Aber das wird wohl – wenn überhaupt – erst mein Enkel zu hören bekommen … Schade!
… auch wenn es vielleicht zu optimistisch gedacht ist, 40 Jahre Mauer innerhalb von 12 oder 15 Jahren in den Köpfen wieder abzubauen.

Armes Deutschland!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

4 Kommentare

  1. naja, die hoffnung verlier ich nicht gleich … was mir aber zu denken gibt, dass es meist die „ossis“ sind, die dauernd drauf rumhacken, ossis zu sein … ich lebe seit mehr als 2 jahren in den alten bundesländern und hab hier noch _nie_ irgendwas von ossis und wessis gehört … in thüringen sieht das total anders aus …

  2. naja das stimmt auch net so ganz im allgäu hast du schon den unterschied gemerkt zu mindestens ich auf arbeit.

    vorallem kommt es mir so vor als würden die sog. „wessis“ glauben wir hätten in ner art KZ gelebt.

  3. BTW: „Ossi“ und „Wessi“ sind für mich seit ihrer Erfindung noch nie Begriffe der Herkunft, sondern der Einstellung gewesen, weshalb ich mich nie der einen oder anderen Gruppe zugehörig gefühlt habe. Ich bin Erzgebirgler und Sachse und im übrigen Weltbürger, fertig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.