Logik

Naja, ok, IHR habt Euch zufrüh gefreut und ICH hab mich zu früh verabschiedet … hätte ich gewusst was heute noch kommt! 🙂

Arbeit ist geil. Vor allem wenn man für ein Projekt geniale Logiksachen entwickeln darf für die man(n) sich einen Knoten ins Hirn denkt! Und so kommt folgend verständlicher Text mitsamt der Grafik für ein CMS von mir und meinem verknotetem Hirn
eid — Ist das eindeutige Identifikationsmerkmal des Eintrags
esubid — Legt fest, zu welcher Menuebene es gehört
ezugid — Legt fest, zu welchem Obermenüpunkt der Menüpunkt gehört
ereihid — Legt fest an in welcher Reihenfolge die Menüpunkte erscheinen
eartid — Legt fest, ob eine Seite statisch, dynamisch oder virtuell ist (s,d,v)

Die eid ist die eindeutige Identifikation eines jeden Datensatz und wird willkürlich (automatisch nach Erstellung des Objektes in Reihenfolge) festgelegt. Wird ein Untermenüpunkt (egal ob statisch, dynamisch oder virtuell) einem Obermenüpunkt zugeteilt, so wird in der ezugid des Untermenüpunktes die eid des Obermenüpunktes vermerkt. Hat also der Obermenüpunkt die eid 5 wird in der ezugid des Untermenüpunktes 5 eingetragen.
Die esubid legt die Menüebene ausgehend von root fest. Hat root die esubid 0 so haben alle Menüpunkte der ersten Navigationsebene die esubid 1.
Die ereihid legt fest in welcher Reihenfolge ´der Menüpunkt ausgehend von seiner Ebene erscheint. Ist die ereihid 1 und die esubid 1 erscheint der Menüpunkt an erster Stelle der ersten Navigationsebene. Ist die ereihid 2 und esubid 1 erscheint der Menüpunkt an zweiter Stelle der ersten Navigationsebene. Ist die ereihid 0 gibt es keine Reihenfolge und der Menüpunkt steht ausserhalb einer Sortierung und erscheint nicht im Menü.
Ist also die ereihid 0 und die ezugid 5 und esubid 2 so wird der Menüpunkt ohne in der Navigation zu erscheinen dem Menüpunkt 5 in der Ebene 2 zugeteilt.

Ordner eid esubid ereihid ezugid
Antje 96 1 1 0
Conny 97 1 2 0
Thomas 98 1 3 0
Kopf 100 2 1 98
Hirn 101 3 1 100
Nervenzelle 102 4 1 101
Wahnsinn 103 5 1 102
Arm 104 2 2 98
Rückrat 105 2 0 98
Computer 106 1 0 98
Klaus 99 1 4 0

Noch irgendwer der meint, ich bräuchte keinen Urlaub?

Schöne Ostern!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

7 Kommentare

  1. Hm, für mich hört sich das logisch an. Leider sind die meisten ‚threaded‘ Objekte so aufgebaut. Ist zwar ein wenig ‚bitch-ig‘ so etwas zu entwerfen und auszulesen, dafür kann man es schnell und komfortabel in der Datenbank abspeichern.

    Aber sicher gefällt sowas hier nur einem Geek 🙂

  2. @tim
    ist ne hirarchiche struktur (siehe grafik) und da ist die information eigentlich nicht nötig, weil ich ja immer erst den obermenüpunkt öffnen muss um den untermenüpunkt zu haben. und da wird die anfrage an die db gerichtet „gibt die aus, die die id des obermenüpunktes haben“ (…)

  3. Hat hier nichts zu suchen, versuche Dich aber schon seit gestern per Mail zu erreichen und kriege die immer zurück: —– The following addresses had permanent fatal errors —–
    <tg@cult7.de>
    (reason: 550 5.7.1 <tg@cult7.de>… Relaying denied. IP name lookup failed [217.172.175.78])
    Kannst Du Dich mal melden, wg. des CD-Tauschrings? Nico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.