Newsletter, PDFs und mehr

Was ich an WinXP echt zu schätzen gelernt habe: Die Liste von „zuletzt genutzten Programmen“. Sehr praktisch. Insgesamt geht mir das Arbeiten mit XP flotter von der Hand, es ist nutzerfreundlicher als Win98 oder Win ME.

Der Newsletterberater ist eine Seite die Tipps und Interssantes für Leute bereit hält, die selbst Newsletter herausgeben oder aktiv daran beteiligt sind. Die Seite wird zwar seit einem 3/4 Jahr nicht mehr aktualisiert (was Schade ist), aber lesenswert ist sie allemal, da die meisten Sachen eigentlich zeitlos sind.

Head of Executive Management in Charge of Corporate Communications for Lack of German Titles. Herrrrrlich!
Als wir in der Firma nach dem Umzug die Inhalte der neuen Visitenkarten besprochen haben, gab es bei uns auch ein „Titelkarussell“ mit den unmöglichsten Titeln.
Ich finde es ja noch immer Klasse, wenn die „hippe Onkel-Harry-Heizungsbau“-Firma aus Hinterblödingen (Google-Spaming) mit einem „internationalen“ Kundenstamm aus sagenhaften 10 Ortschaften einen „Executive Manager of Hausputzing“ sucht. Ich hatte gehofft nach dem Crash der NewEconomy hört das auf, aber war wohl nix …

Weil ich es demnächst brauch: Eine Liste von PDF Tools mit deren Hilfe man PDFs auch ohne Adobe generieren kann. [i-worker]

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.