Matrix

Da stöbere ich gerade bei amazon durch die DVD-Abteilung. Und weil's mich interessiert steuere ich auch Matrix an. Nein, ich will mir den Film nicht kaufen. Noch nicht. Den ich kann mich bs zur ultimativen „Special Extended Director's Cut Trilogie Cinema Edition“ gedulden, die in ungefähr einem Jahr und 3 Monaten kommen sollte …
Auf jeden Fall scrolle ich so durch die Leser-Rezis und schüttele den Kopf über Menschen, die sich ob der Gewaltszenen in Matrix aufregen.
Und dann bekomme ich einen Lachflash, den zael666s hat auch ihre/seine Meinung zu Matrix kund getan: […] in visueller Hinsicht hat der Film die Messlatte ziemlich hoch angelegt, doch inzwischen hat man die Effekte aus der Werbung und in anderen Filmen (zB. Passwort: Swordfish, Drei Engel für Charlie, …) schon zur Genüge und vorallem besser gesehen. Klar doch, schliesslich kamen die Werbung und Filme die Du da aufzählst auch _nach_ Matrix…. Aber ok, das ist verzeihlich. Kommen wir zum Auslöser meines Lachanfalls: Die Vorstellung, dass unsere bekannte Realität nur ein einziges, gewaltiges Computerspiel ist, ist zwar interessant, wird aber in eine Richtung weitergesponnen, dass man sich mehrmals fragt: „Meinen sie das jetzt wirklich ernst?“ Computer_spiel_? Oh, und natürlich meinen die das Ernst! Eigentlich ist „Matrix“ eine Doku!
Und jetzt kommts: vorausgesetzt man stört sich nicht an den kitschigen Aliens, die man in einigen Szenen des Films zu Gesicht bekommt. Aliens? Was für Aliens? Ist es mir vielleich wie einem der anderen Rezessenten gegangen und ich bin mitten im Film eingeschlafen und hab etwas verpasst? Und das immer, wenn ich den Film gesehen habe? Mmh … Seltsames Phänomen …
Die ganze Rezi in ihrer Pracht gibt es beim weiterlesen …Warum finden alle diesen Film so toll?, 23. April 2002
Rezensentin/Rezensent: zael666 aus Linz, Oberösterreich Österreich

Zugegeben, in visueller Hinsicht hat der Film die Messlatte ziemlich hoch angelegt, doch inzwischen hat man die Effekte aus der Werbung und in anderen Filmen (zB. Passwort: Swordfish, Drei Engel für Charlie, …) schon zur Genüge und vorallem besser gesehen. Von der Story her ist der Film unterste Schublade. Die Vorstellung, dass unsere bekannte Realität nur ein einziges, gewaltiges Computerspiel ist, ist zwar interessant, wird aber in eine Richtung weitergesponnen, dass man sich mehrmals fragt: „Meinen sie das jetzt wirklich ernst?“ Anfänglich basiert der ganze Film noch auf Technik und Errungenschaft der Ausserirdischen, was sich später aber mit einem derartig kitschig-übernatürlichen Tatsch vermengt, dass man meinen könnte, der Film wäre auf der Märchen-Schiene angelegt. Dies harmoniert überhaupt nicht mit den anfänglich vorgesehenen Handlungssträngen und wird dann bis zur überzogenen Lächerlichkeit (Keanu Reeves der „Auserwählte“ kann fliegen) weitergesponnen. Lässt man die Effekte von Matrix einmal ausser Acht, hat man gar nichts mehr. Am Anfang weiss man genausoviel wie am Ende des Films – es wurde einfach nichts erreicht, bis auf die Tatsache, dass der Zuschauer jetzt weiss, was die Matrix ist – TOLL!!! Wirklich erstaunlich, wie man eine derart uninteressante Handlung mit Effekten aufpeppen kann, dass es doch noch ein unterhaltsamer Kinoabend wird – vorausgesetzt man stört sich nicht an den kitschigen Aliens, die man in einigen Szenen des Films zu Gesicht bekommt. Alles in allem glaube ich aber trotzdem, dass man diesen Film erst richtig bewerten kann, wenn man alle drei Teile, welche ja gerade in Arbeit sind, gesehen hat, um das Gesamtwerk bewundern zu können. Hoffentlich treiben diese die Geschichte etwas voran und setzen nicht auf überzogene Special Effects – auch wenn sie gut aussehen. Abgesehen davon bietet die hier angebotene DVD erstklassiges Zusatzmaterial für alle MATRIX-Fans und lässt wirklich keine Wünsche offen. Für alle, denen das immer noch nicht genug ist gibt es ja dann auch noch die Special Edition. Also 5 Sterne für die DVD Ausstattung, Bild und Ton und 1 Stern für den Film ergibt eine Durchschnittswertung von 3 Sternen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

9 Kommentare

  1. nein, du hast gar nicht „den“ film gesehen… sondern nur das was dir die matrix gezeigt hat, bzw. zeigen wollte… der „wahre“ film ist voller aliens, dokumentationen und ollen, oftgesehenen effekten… also ziemlich blöd, kein wunder das dir die matrix was besseres gezeigt hat, oder? nicht das du noch dahinter kommst, lediglich eine batterie zu sein… ;o)
    —–

  2. Also, ich fand die Aliens süß.. *sich totlacht*
    Da bleibt eben nur noch die Frage, ob der/die Rezensent/in beim Film geschlafen hat! Echt nett.. ich hab mir die DVD trotzdem gekauft. 🙂

  3. waren das nicht so kleine kuschelwuschels, die sich vermehrt haben wie grippeviren und dann irgendwann auf der nebuchadnezzar keinen platz mehr für die crew gelassen haben??? ja, das waren sie. und am ende konnte morpheus zum glück mit der EMP-ungeziefervernichtungskanone aufräumen *rotfl*

  4. Also Leute – ich hab keinen Bock mir durchzulesen was ihr hier jetzt alles geschrieben habt – aber wer glaubt das die matrix ein einfacher film ist – der wird früh genug merken das er im wahren leben keine chance haben wird! Die Urknalltheorien – wer soll das denn glauben???? und im übrigen an die freaks die absolut keine ahnung haben – hört euch einfach den letzten satz des filmes an – oder das letzte statement <- das von neo alias Thomas_Anderson! Vielleicht versteht ihr ja dann endlich mal! Ansonsten mailt mir dann kann ich auch mal helfen.. .(JavaScript must be enabled to view this email address)

  5. Also der össi ist doch schon nach 2 minuten film eingeschlafen und hat sich den Rest von nem Tauben erzählen lassen (nichts gegen taube, aber ich hab in Matrix nun mal keinen einzigen Alien gesehen und nur jemand der nichts hört, könnte meinen es seien Aliens am Werk). Da stellt sich mir doch die frage weshalb jemand der noch weniger ahnscheinend weniger Ahnung von Matrix hat als jemand der den Trailer gesehen hat einen Beitrag zu diesem Film schreibt, und damit vielen Leuten eine wirklich schlechte Meinung von Matrix vermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.