Seid bereit!

Das hier ist Klasse! Ein Ost-Lexikon mit lauter Wortkreationen die ich noch aus Kindertagen kenne und die einem „drüben“ teilweise noch immer begegnen … Und hier gibt es mehr davon!
Neulich hatten wir es auch davon, ob man hierzulande (Raum Stuttgart und generell das „alte Deutschland“) auch etwas mit Worten wie „rumwurschteln“, „ningeln“ und ähnlichem anfangen kann, oder ob die zu Ost- oder gar Thüringen-spezifisch sind …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

4 Kommentare

  1. Hmm, kann ja nur für den fränkischen Raum sprechen. „Rumwurschteln“ ist bei uns ein gängiger Begriff, aber Claudi hat mir schon Dinge wie „ningeln“ beigebracht – oder „ditschen“ und so.
    —–

  2. He, da wollte ich doch drüber schreiben! Was in der Liste fehlt, ist der „Schokoladenhohlkörper“ für Osterhasen und Weihnachtsmänner. „Winkelement“ ist allerdings unübertroffen 🙂

  3. Schön sind auch die Erklärungen da: DT64 = „kritisch, alternatives Jugendradio, das erst zu Westzeiten plattgemacht werden konnte.“
    Oder Jägerschnitzel: „Ich habe schon erlebt, daß es in Kantinen fast zu Revolten gekommen ist, als Wessis statt des erwarteten „Schnitzels mit Pilzen“ diese panierte Jagdwurstscheibe bekamen.“
    Und am besten: Diktatur des Proletariats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.