F1 gestern

Schönes F1-Rennen gestern übrigens … Zwar habe ich mich für Giancarlo und Eddie etwas geärgert, aber ein zweiter Platz für Jordan ist auch nicht zu verachten … Klasse fand ich ja auch: Fisico (Site IE only; Mozilla lädt sie immer wieder neu) fährt in den Park Fermé und der Jordan geht in Flammen auf. So wie die Pferde der Boten im wilden wilden Westen, die das Ziel erreichen und tot umfallen 🙂
Und solange Räikkönen seinem Kollegen Coulthard fahrerisch auf die Klappe gibt und McLaren vor den Roten (extrem PopUp-Alert!) fährt, bin ich vollends zufrieden 😉 Wenn man sich die Wertung der ersten Rennen so anschaut, dann sind die neuen Regeln immo ein Segen für den Zuschauer …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

4 Kommentare

  1. > Irgendwie empfinde ich die neue Rennsaison als wesentlich langweiliger, als die letzte. Ich gönne den Silberpfeilen jeden WM Punkt, aber wirkliches Racing bleibt auf der Strecke.

    Naja, das sehe ich nicht so. Letzte Saison war stinklangweilig!
    Man konnte doch getrost den Fernseher auslassen und wetten, das ein Roter auf Nummer 1 landet (womit man in 15 von 17 Rennen gewonnen hĂ€tte) …
    Ich finde es in diesem Jahr wesentlich spannender. Es gibt mehr Fights und FĂŒhrungswechsel, und durch die Tatsache, dass man zwischen Quali und Rennen nicht mehr tanken darf wird die Spannung nochmal erhöht.
    Das nicht jeder Fahrer mit den neuen Regeln (vor allem dem Quali) zurecht kommt sieht man an Ralf Schuhmacher sehr gut, der wesentlich mehr drauf hat, aber ja selbst sagt, er muss sich noch dran gewöhnen.

    Insgesamt aber ist die F1 zur Zeit bunter als die letzten 3 Jahre zusammen, den jetzt haben auch die kleinen Teams Chancen …

  2. Also, Spannung ist ja schön und gut, aber nach meinem Geschmack wird es nun mal wieder Zeit fĂŒr eine „rote“ Machtdemonstration in Imola. 😉

    Geht IMHO nicht an dass die Truppe von Unsympath Ron Dennis stÀndig gewinnt.
    —–

  3. so langsam wird das was mit der formel 1, gestern konnte man nich ma pinkeln gehen, weil man befĂŒrchten musste, einen crash zu verpassen… bin nur froh, dass alle halbwegs glimpflich davongekommen sind, aber wie webber da in die leitplanke gedonnert ist, das sah nich gesund aus…

  4. Moin

    Nicht pinkeln gehen, weil man einen Crash erpassen könnte? Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich schau mir die Rennen nicht an, weil ich AbflĂŒge sehen will, sondern weil Racing sehen will.

    SpĂ€testens nach dem Abflug von Michael Schumacher hĂ€tte man das Rennen abbrechen sollen, denn das war eindeutig zu gefĂ€hrlich fĂŒr die Fahrer.

    Irgendwie empfinde ich die neue Rennsaison als wesentlich langweiliger, als die letzte. Ich gönne den Silberpfeilen jeden WM Punkt, aber wirkliches Racing bleibt auf der Strecke.

    Ich hoffe es bessert sich.

    Es grĂŒĂŸt
    Der Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.