Ohne Titel

Bisher habe ich die Blogger-Gemeinde hierzulande immer für einen – nein, nicht rechtsfreien, aber – toleranten Raum gehalten.Hier schreibt doch keiner Semesterarbeiten … Ok, ja. Permalinks sind guter Ton. Ich nutze bei Zitaten generell Perma-Links. Sehe ich als Selbstverständlichkeit – ich refernziere einen Online-Zeitungsartikel ja auch mit dem Artikel- und nicht dem Startseiten-Link.

Jedoch:
Wenn Herr B einen Satz mit einem „wie die Bild-Zeitung heute berichtet …“ in Großteilen von Frau A „zitiert“ (und das Zitat erweitert) und Herr C zitiert Herrn B, muss Herr C wirklich den Link zu Frau A mit angeben?

Der „Fall“ (zu viele Links; ich schenke mir diese deshalb) ist – in meinen dummen, jungen Augen – doch der ganz normale Weg einer Meldung. Nix anderes wie z.Bsp. hier.
Das passiert hierzulande täglich dutzendweise in journalistischen Gefilden (*huu*, man schaue sich nur mal GIGA an), und wir – 1200 Blogger – verfallen plötzlich in die übelsten Flame-Wars wegen eines falschen Zitates?

Ich glaube, die Hitze tut vielen Leuten nicht gut.

Was mich an dieser ganzen hochgradig bekloppten Diskussion stört, ist nicht das sie geführt wird (dass hatten wir schliesslich alles schon einmal), sondern wie sie geführt wird.
Und das sollten bitte _alle_ beteiligten Parteien mal überdenken.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

3 Kommentare

  1. also ich bin ja wohl für [via: link | quelle: link] wenn man zeit, bock und möglichkeit dazu hat, weil wenn der wo man es her hat keine quelle da stehen hat, woher soll man die dann nehmen?
    —–

  2. Stimmt schon, was bei dieser Sache nicht stört, ist der Diskussionsgegenstand an sich, sondern die Art und Weise, wie die Diskussion geführt wird. Bzw., teilweise wird ja gar nicht diskutiert, da wird einfach nur an den Pranger gestellt. Mit Ruhm bekleckern sich da die meisten nicht. Du hast wohl recht, es liegt sicher an der Hitze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.