RSS Verzeichnis

Unter www.bloghaus.net/rss-verzeichnis/ ist heute (ganz früh) morgen ein deutschsprachiges RSS-Web-Verzeichnis online gegangen. Ziel ist, einen deutschsprachigen Web-Katalog aufzubauen – nur eben nicht über Websites sondern RSS-Feeds.
Feeds eintragen kann jedeR. Derzeit sind die Kategorien noch sehr dünn gesäht; Vorschläge nehme ich aber gern entgegen. Ein Feed kann mehreren Kategorien zugeordnet werden und es gibt derzeit eine 2-stufige Kategorien-Ebene (also Hauptkategorie und Sub-Kategorie).
Das eigentlich tolle Feature (und auch der Grund weshalb ich das Script an 2 Abenden selbst geschrieben habe): Jeder Link hat eine „Lesen“-Option, mit der er direkt im Directory (rechts unten) geparst und dargestellt wird. Damit muss man das Ding nicht erst in den Reader holen, um zu sehen, was es für Inhalte gibt.

Seht es Euch selbst an und sagt, was ihr davon haltet. Ich bin gespannt.
Kritik, Anregungen und Gesabbel sind willkommen; wie Ihr Kommentare hier abgeben könnt wißt Ihr ja selbst.Eine Suche über alle Einträge, Blättern in den Listen (also seitenweis anzeigen) und eine Abfrage bei Eintragen ob der Feed bereits im Verzeichnis ist kommen auch noch … Außerdem denke ich über eine Kommentar- oder Bewertungsfunktion nach?!

Feeds werden direkt nach dem Eintragen sichtbar; also derzeit ohne redaktionelle Kontrolle. Wie auch bei der BlogHaus Blogger-Karte gehe ich von vernünftigen Nutzern aus (und wurde bisher auch nicht enttäuscht …)

Oh, und ein RSS-Feed mit den letzten 10 Neu-Einträgen kommt natürlich auch noch 😉

15 Kommentare

  1. eins ist mir noch aufgefallen: nachdem ich nun versucht habe, eben doch per hand den namen und titel und so auszufüllen meint das ding, ich hätte nicht alle felder ausgefüllt da ich die beschreibung weggelassen habe. nur war die ja auch kein pflichtfeld, ausserdem was soll man zu „tagesschau der ard“ noch gross beschreiben? und wenn man sich dann zurück klickt ist das formular feld wieder komplett leer. ich lass es jetzt erst mal und versuch es vielleicht in ein paar tagen nochmal.

  2. mir fehlt da an rubriken noch:

    – multilog/community
    – medien (blogs von agenturen und redaktionen etc.tt.)
    – fotos

    dann wrd ich nämlich mal ganz schnell in multilog den polylog eintragen, in medien den ruitersvley blog und in fotos halt alo und mks.

    also .. bitte machen ja?

    besides: wo ist n da die subcat? ich seh da nur oberpunkte 🙁

    —–

  3. > wo ist n da die subcat? ich seh da nur oberpunkte

    Ich tobe gerade mit dem Smarty-Cache auf der Wiese … Die Sub-Kategorien werden im Moment nur beim Eintragen angezeigt … Mal sehen wann ich Smarty zum anzeigen in den Kategorie-Screens überzeugen kann.

    Themenvorschläge:
    > – multilog/community
    > – medien

    Ich wäre eher für eine Zusammenfassung nach Themen … Nicht nach Autoren.

    > – Fotos

    Also Haupt-Kategorie? Eher als Sub- für Blogs!?

  4. Gute Idee!
    Ich weiß nicht, ob es wirklich sinnvoll/hilfreich/interessant wäre, aber wie wäre es, wenn man noch angeben könnte, welche RSS-Version benutzt wird? Obwohl, eigentlich ist das ja auch egal – dem Nutzer des Feeds wahrscheinlich sowieso. 🙂

  5. eine Frage: wozu brauche ich den „RSS Leser“, wenn ich auf meinem Client bereits einen RSS Reader habe. Mir ist so ganz der Sinn und Zweck nicht klar.

    meine das:
    „Jeder Link hat eine „Lesen“-Option, mit der er direkt im Directory (rechts unten) geparst und dargestellt wird. Damit muss man das Ding nicht erst in den Reader holen, um zu sehen, was es für Inhalte gibt.“

  6. @Christian
    Ich denke das ist eher uninteressant. An was ich aber noch dachte, war die Sprache des Feed evt. mit aufzunehmen

    @Robert
    Der Verzeichnis soll nicht deinen Reader ersetzten! Vielmehr ist die „Lesen“-Option als Vorschau gedacht mit der Du ohne den Feed bereits zu abonnieren sehen kannst was der Inhalt ist und danach entscheiden kannst abonnieren oder nicht.

    @markus
    Über alle?! Wird aber (*Hoffnung*) eine ziemliche Menge! Evt. würde ein OPML pro Kategorie mehr Sinn machen?
    Aber gern. Kommt mit auf die Liste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.