Television-en

Frank Patalong ist, dass muss ich hier mal sagen, wenn er sich in seinen televisionen austoben darf unübertrefflich … unübertrefflich bitter, gemein und schadenfroh. Und das ist fein so. Das macht Spaß – mir zumindest 🙂
Eigentlich müsste ich jetzt mindesten 50% des Werkes Die Metamorphose des Daniel K. hier zitieren. Ich tue es aber nicht, sondern lass euch selbst lesen … Also los, geht lesen! Sonst kommt ihr in den „Kakerlaken-Sarg“ 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. 100% Zustimmung. Auch ich hab nur kurz überlegt, ob ich auch nur einen Satz alleine zitieren könnte (allerdings bin ich nicht darauf gekommen, es einfach zu verlinken 😉
    —–

  2. Ach ja. Patalong ist überhaupt ein ganz guter Schreiberling. Hat er nicht damals die ganzen Mythen um den 11.9. (Teufelsfratze, Flugnummer) „gründlich durchleuchtet“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.