Weblogsysteme abklabbern

Heute Abend ein wenig mit aktuellen Versionen verschiedener Weblog-Systeme gespielt.
Fazit: textpattern ist noch immer sexy. Das Ding fasziniert mich, trotz es einige Features die ich gern hätte, noch vermissen läßt.
WordPress (Test) ist auf einem guten Weg und ein wirklich gutes System. Aber einige Features sind immo nur „halb“ implementiert (vor allem im Community-Bereich) und das mischen von HTML und PHP ist uncool. Außerdem kommt – im Gegensatz zu textpattern – im Admin-Bereich nicht so wirklich ein Heim-Gefühl auf …
Und das Dritte im Bunde: bBlog (Test). An das kleine Ding, dass ich vor einer Weile schonmal im Test hatte, geht der Preis des unterschätztesten Tools des Jahres.
Es basiert auf PHP, MySQL und Smarty, hat einige wunderbare Plug-Ins, ist schnell und verfügt über den mir lieb gewonnenen Textile-Editor.
Der Admin-Bereich ist allerdings auch hier ein wenig unsexy …

Ich habe keine Zeit und keinen Elan mehr an meinem eigenen kleinen System hier zu schrauben … Im Moment tendiere ich zu textpattern, aber es spuckt so einige Fehlerchen aus und läßt eins, zwei Sachen vermissen, die ich wirklich gern noch hätte (selbst coden …?!) … WordPress macht auf mich ein wenig einen unausgereiften Eindruck an einigen Ecken und bBlog ist irgendwie kühl; da werde ich mal einen Blick mehr drauf werfen …

Sonst noch Vorschläge?!
Nucleus habe ich auch schon durch und im Einsatz. Nachteil: In einigen Funktionen/Plugins ist das Ding zu langsam für meinen Geschmack. sunlog gibt es leider noch nicht in einem produktiven Stadium (kein Vorwurf, Andreas), für pMachine/Expression Engine bin ich mir und mein Geld zu schade, für MT ist mir „mein“ Webserver zu Schade. Pivot ist hässlich …
Ach, nicht wirklich einfach das … 😉

16 Kommentare

  1. die langsamkeit von nucleus immer dann, wenn man if-then schleifchen einbaut, wo ist dir denn noch lahmheit aufgefallen? schon die extreme-edition ausprobiert? und obwohl ich wirklich treuer verwender von nucleus bin, der admin bereich ist sehr unsexy, trotz einiger verbesserungen in den letzten versionen.
    —–

  2. Das Angebot sverige.de kommt nicht von mir, sondern von der Firma, für die ich arbeite; das Weblog allerdings wächst sowohl konzeptionell als auch inhaltlich auf meinem Mist.
    Bezug?! Nur den, das Bekannte Urlaub dort machen und einer meiner Chefs Schwede ist 😉

    Zur Langsamkeit von Nucleus: Wenn ich das System mit seinen Konkurrenten vergleiche sind hier und da einige Vorgänge doch recht langsam; und das auslesen der Kommentare dauert „Ewigkeiten“. Komischweise fällt mir das allerdings nur bei sverige auf; weshalb ich mich wirklich frage an was es liegt … Ich habe bei meinen nächtlichen Spielerein deshalb auch immer ein Auge auf sverige …

  3. b2evolution 🙂 wird zwar gerade für die nächste version ziemlich umgekrempelt (sprich: der code wieder sauberer), aber ist in meinen augen trotzdem das bessere wordpress.

  4. Um die Diskussion zu bereichern: ich blogge mit KONTENTOR, ein Open Source CMS das meine Uni einsetzt. Ist inzwischen stable, aber ich warte noch auf das Update von Beta auf Release.

    Aber eben ein CMS und kein wirkliches Blogtool, aber mit ein paar Anpassungen geht das. Kommentare und diese tollen Dinge gibt es erst in der Release….

  5. Txp ist ein wenig zickig mit Umlauten und wird auch kräftig bearbeitet, ist also weit entfernt davon, wirklich Enduser tauglich zu sein.

    Nichtsdestotrotz ist der Code unglaublich elegant (wie auch das Admininterface) und mit jedem Update kommen neue Features hinzu.

  6. Txp macht wirklich an, lohnt sich wohl aber erst, wenn es fertig ist. Ich kann solange warten – du auch? 😉

    Ansonsten empfehle ich dir ganz unverbindlich WordPress. Ist schnell eingerichtet und lässt sich auch noch selbst ergänzen.

  7. ich kann nur sagen, durch die Jahre ist Txp auch das erste fremde System, daß mir wirklich gefällt und wie der Weltentummler schon sagte, der Code ist angenehm gestrickt, so daß man recht flott eine Änderungen machen kann, wenn einem was so garnicht in den Kram paßt.

  8. Drupal:
    Nein; weil ich zu blöde bin es zu installieren; zumindest in meinem „in 5 Minuten muss das System einsatzbereit sein“-Rahmen 😉

    Darüber hinaus hört sich die Feature-Liste sehr dick an; zu dick evt, auch für ein privates Weblog. Immo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.