Ein hoch auf Phlow

Das Webzine „Phlow“ propagiert eine neue Form des subjektiven Journalismus – und erschließt die Welt der so genannten Netlabels. Die Gegenkultur zur Medien- und Entertainment-Industrie lebt von Kreativität und Enthusiasmus – und davon, dass ihre Macher ihre Brötchen anders verdienen.

… steht im SPIEGEL: Magazin im Blog-Pelz.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.