Burn, Windows! Burn!

Das abartigste ‚Feature‘ in Windows, über das ich mich jedesmal aufs Neue aufregen könnte: Das ‚vordrängeln‘ neuer Programmfenster. Warum können diese Klumpteile nicht im Hintergrund aufgehen sondern drücken sich immer wieder in den Vordergrund?
Ich glaub das ist Nutzerfreundlichkeit, weil Oma- und Opa-DAU sonst dauernd Hotlines anrufen würden, und vollkommen ratlos berichten, dass sie Photoshop jetzt schon ein dutzendmal geöffnet haben, das Programm sich aber nicht öffnete und der PC jetzt abgestürzt ist …
Trotzdem: Nervig. Argh!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

7 Kommentare

  1. @kiesow
    Danke für den Tipp; funktioniert allerdings nicht so ganz …

    @vasili
    Ja, aber ich bin nicht Opa- und Oma-DAU … Ich mach gern ein Programm auf und arbeite mit einem anderen weiter, während der 30 Minuten die Photoshop zum Öffnen braucht 😉 und sich währenddessen mind. 5 mal nach vorn drängelt …
    Abgesehen davon mein ich z.Bsp. auch Fenster die sich automatisch öffenen und immer wieder in den Vordergrund springen (mein IM bspw.)

    @Hans Wurst-kaiser
    Wenn ich ein System nutz darf ich auch nörgeln; anders wäre es wenn ich hier unberechtigerweise gegenüber Linux abziehen würde … :-p

  2. könnte das aber nicht auch am im liegen? ich kann mich zum beispiel daran erinnern, dass sowohl icq als auch trillian die angewohnheit hatten, bei jeder passenden (oder auch nicht) gelegenheit ein fenster im vordergrund zu öffnen. das dann dem windows anzuhängen, wäre etwas zu plump..

    p.s.: 30 minuten? du benutzt die lightversion, stimmt’s? *gg*

  3. „Warum können diese Klumpteile nicht im Hintergrund aufgehen sondern drücken sich immer wieder in den Vordergrund?“

    vielleicht weil oma- und opa-dau und die meisten anderen benutzer üblicherweise mit einem programm, das sie gerade geöffnet haben, auch gleich arbeiten wollen?

  4. Da versteh ich dich echt sehr gut … ist beim PC im Büro hier auch so. Bei Photoshop ist das wirklich übel. Da codet man gerade HTML und startet „nebenbei“ PS und wundert sich, dass nach dem Start nix im HTML-Editor steht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.