IKEAs Produktnamen

Die Literarischen Gesellschaft Göttingen ruft auf zur Aktion: Neue Namen für Ikea-Artikel

Im Jubiläumskatalog von Ikea 2004/2005 stehen immer noch diese idiotischen fremdländischen Namen für Tische, Schuhschränkchen und Vasen. Soll das schwedisch sein? Sollen wir alle zwangsweise schwedisch lernen? Ich glaube eher an Fantasienamen, die ein bißchen schwedisch klingen sollen – aber warum überhaupt?

Ehrlich gesagt fällt mir dazu nichts mehr ein … Ich dachte diese Story sei hinreichend bekannt?
Deutschlands Aufreg-, Protest- und Demokultur lebt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

7 Kommentare

  1. Ich sage zwar heute noch nicht »Die Billys sind noch nicht verpackt«, aber die lustigen IKEA-Namen sorgen beim Labyrinthlauf stets für heitere Momente. »Gorm« ist z.B. mein Favorit.

  2. Bei beiden Artikeln fehlt noch der Grund für diese ungewöhnliche Benamsung: Der Firmengründer konnte sich keine Zahlen merken und gut mit ihnen arbeiten. So hat er seine ersten Produkte alle mit gängigen Namen belegt.
    Der Literarischen Gesellschaft sollte man vielleicht einen Schwung Uli Steins Dagegen Aufkleber schenken.
    —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.