RSS-Feed-Allerlei

Das Feedburner-Feature Blogeinträge, Flickr-Bilder und del.icio.us-Links in einen Feed zu packen ist ja ganz hübsch.
ABER einfach für mich als Leser nicht wünschenswert.
Wenn ich Blog-Einträge will, hole ich mir den Feed für Blogeinträge. Wenn ich Links will hole ich mir den Feed für Links und wenn ich Bilder will hole ich mir den für Bilder. Ich will nicht alles drei zusammen. Mich interessieren Fotos ehrlich gesagt die Bohne. Und ellenlange Linksammlungen meistens ebenso … [Kleinkindmodus] Nein, ich will sowas und sowas einfach nicht. Nein. Nein. Nein[/aus dem Kleinkindmodus wieder raus]

Nee, mal im Ernst. Ich sortiere meine Feeds nach Inhalten und Links (schau) und ‚wilde Mischfeeds‘ stören meine Sortierung … Geht’s da niemandem ähnlich? Echt nicht?

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. Ich finde eher die Trennung von alles und jedem nervig. Klar ist es praktisch wenn alles getrennt angeboten wird, dann kann ich nämlich alles schön kombinieren wenn ich das möchte . Aber wenn ich mir eh alles zusammen ansehen möchte, dann ist Feedburner extrem praktisch.

    D
    —–

  2. Ich bin auch so ein Typ, der alles trennt, bis es passt und damit eigentlich immer ganz gut gefahren. So schätze ich z.B. bei Anne van Kesterens Weblog, die Trennung zwischen dem eigentlichen Weblog, mit ihren persönlichen Gedanken und den täglichen Links zu XHTML, CSS und Co., die sie so findet. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.