Studiengebühren

Blah?
Blah.
Blah!
BlahBlahBlah!
BlahBla.
Blah!!
Blah.

Blubb.

Hör ich was?
Klar, 500 Euro pro Halbjahr wollen erstmal aufgebracht werden. Ich würde ja eine Studiengebühr für „Regelstudienzeitbrecher“ durchaus beführworten. Aber generelle Gebühren in der Höhe sind hart. Hart an der Realität und den Bedürfnissen Deutschlands vorbei. Zum einen jammert jeder über die schlechte Bildungspolitik, zum anderen streiten sich Bund und Länder um Kompetenzen und dann kommt ein Urteil, dass es zukünftig noch schwerer machen wird, das zu bekommen, was man will und vor allem zukünftig mehr und mehr braucht: Eine gute Bildung (über die Qualität von Unis und Hochschulen wollen wir mal eben kein Wort verlieren).

Studiengebühren? Durchaus gern. Sinnvoll und finanzierbar aber bitte. Die Hälfte von 500 Euro pro Semester würde es sicherlich auch tun und wäre ein Rahmen, über den man reden könnte.

Oder eine Nach-Finanzierung: Studium kostenlos und ab einem Verdienst von x Euro darf der ehemalige Student seine Bildung zurückzahlen …?

Na mal sehen … eine Bildungskatastrophe wird es sicherlich nicht, aber es wird schwerer. Der Wettbewerb wird schwerer. Dafür das Studium aber hoffentlich auch besser??? Durch die zahlenden Studierenden kommt ein Zehntel des staatlichen Haushalts für die Unis zusammen, ob das für etwas besseres reicht?

Dass das Urteil heute für die Studiengebühren ausfällt war ja fast klar. Aber es fällt ohne dass die Öffentlichkeit alle Antworten auf die Fragen hat, die es heute gibt. Und das ist der Punkt: Es gibt tolle Pläne in den Schubladen der Unis und Bildungsministerien, aber nichts wird kommuniziert.
Man kann nur hoffen, dass die Politik an den Demonstrationen zu den Studiengebühren und dem HartzIV-Chaos gelernt hat und endlich einmal eine gute und umfassende Aufklärung zu einem Thema bietet, dass das wichtigste Thema in diesem Land sein muss. —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.