Zeugnis 1. Klasse

Weil ich – zurück von einem netten Abend mit netten Menschen und wunderbaren Gesprächen – auch gerade ein wenig an eine Kurz-Bio von mir dachte und etwas blätterte: 1987 fängt die Schule für mich an. In meinem ersten Zeugnis steht: „Thomas hat ein sehr gutes Auffassungsvermögen und ist in der Lage logisch zu denken.“ Und weiter steht da: „Thomas fehlte in diesem Schuljahr sehr oft an Pionierveranstaltungen.“ Betragen ist mit „3“ meine gemeinhin schlechteste Note. Und wird es bis zur fünften Klasse auch bleiben.

Logisch denken kann ich heute in meinen lichten Momenten durchaus auch noch …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

10 Kommentare

  1. Oheeh… das ist jetzt aber zu doof, oder?
    WordPress 1.5 schickt via Trackback offenbar nicht nur den Textanfang mit, sondern sogar die darüber befindlichen Links zum vorigen/nächsten Artikel (aber nicht als Links). Und kürzt den Mist auch noch am Anfang.
    *grmpf* *brfgl*

  2. Ich rede hier von einer Schule in der DDR, dort waren Betragen, Fleiß, Ordnung und Mitarbeiter bis zum Ende die vier Noten, die als erstes auf einem Zeugnis standen. Mich würde es sehr wundern, wäre das nur an den Ost-Schulen so gewesen, die ich direkt kenne ;-9

  3. Hm, Klasse 1: „Olivers Leistungen sind recht gut. er beteligt sich rege am Unterricht, dem er mühelos folgen kann.“ Überall 2. Auch Verhalten und Mitarbeit. Die einzigen Einsen der Grundschule: Musik und Reli. Hätte ich doch Kantor oder sowas werden sollen? *grübel*

  4. 1987 – Da hab ich gerade die Lehre beendet…

    Seid ihr „jungsche Küken“ 😉

    Beim Zeugnis der zweiten Klasse stand da:
    „… gehört zu den besten Schülern der Klasse. Er wird in die Klasse mit erweiterten Russischunterricht versetzt.“
    Ab da begann ein rasanter Leistungsabfall und ich war am Ende der schlechteste Schüler der Streberklasse einer Streberschule = Abschluss 3.

    Mal sehen, was aus den „Strebern“ geworden ist. In diesem Jahr ist Klassentreffen – nach 20 Jahren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.