Von Kommentar-Mienenfeld-Formularen

Falls sich der Blogger als solches fragt, warum er immer weniger Kommentare bekommt, könnte das daran liegen, das manche Kommentarfunktionen mittlerweile ein Minenfeld sind. Eine unübersichtliche Wüste von Formularfeldern, Hinweistexten, Trackback-URLs und Spam-Schutz-Captchas.
Und ganz besonders nervig: Ein Live-Preview und Format-Buttons im Formularfeld. Manche Kommentarformulare sind mittlerweile schwerer zu bedienen als das Posting-Interface meines eigenen Weblogs. Schlimm das.

Und ich nehme mich hier explizit nicht aus: Seit heute prangen wieder zwei kleine Hinweistexte im Formularfeld. Bei manchen sind die Texte länger, ab und an sogar länger als der Blog-Eintrag den man kommentieren will. Spam sei dank?!

Hinweis: Die verlinkten Blogs sind exemplarisch, der Link in diesem Eintrag hat gemeinhin nichts mit deren Beitrags-Qualität zu tun. Nur als Hinweis.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

8 Kommentare

  1. Findest du einen Live-Preview so schlimm? Ich finde es sehr praktisch, wenn eben einige Sachen zu sehen sind, wie sie dann wirklich aussehen, vor allem dann, wenn man Markup einsetzt oder andere Sachen wie z.B. Textile.

    Das Beispiel aus Jimmiz Blog ist wirklich abschreckend, das ist overload, das sind viel zu viele unterschiedliche Teile und Formulare.
    —–

  2. Was willste machen … in Zeiten von wachsender Funtionalität und hartnäckigem Spam? Das bringt zwangsläufig neue Formularelemente und Beschreibungen mit sich. Sicher kann in der Gestaltung noch einiges optimiert werden, das wird sich aber im Laufe der Zeit entwickeln.

    Aber meinst du wirklich, dass deshalb die Anzahl der Kommentare abnimmt? Ich glaube, die seit 2 Wochen grasierende Grippewelle wäre da mehr dran schuld, als unsere „Bleiwüsten“ 😉

  3. Alp, natürlich ist das eine Ursache. Diese Captchas Unsinn ist nur noch nervig. So wichtig sind Blogs einfach nicht, daß ich über solche Hürden klettern möchte – dann lieber Moderation. Kommt noch hinzu, daß man sich nichtmal sicher sein kann, daß es funktioniert. Da ringt man sich mal zu einem Kommentar durch und dann geht’s doch ins Nirvana.

  4. Ich habe jetzt wieder das Live-Preview drin, weil ich das ganz nützlich zur Kontrolle finde. Ich selbst entdecke in so einer Vorschau (seltsamerweise) Rechtschreibfehler eher als im Editorfenster.

    Große Formatierungsgeschichten inklusive Bedienbuttons für Kommentare finde ich etwas zuviel „Featuritis“.

    Mit Captchas, welcher Art auch immer, habe ich es nicht so – sie hindern mich aber definitiv nicht daran, Kommentare abzugeben. Der einzige Grund, warum ich in manchen Blogs aufs Kommentieren verzichte, ist eine zwingende Benutzeranmeldung. Ich würde die Menge meiner Usernamen/Passwörter gerne unter 100 halten…

    Spam-Belästigung?
    Im Moment moderiere ich (leider) komplett wg. Spam und habe diesen Umstand auch in einen Hinweis verpackt. Wäre schön, wenn das irgendwann mal wieder verschwinden könnte…

  5. Auch wenn Kommentarspam so manche Miene verdüstert und man da sicher nicht gute Miene zum bösen Spiel machen sollte – könnte es sein, dass du doch eher ein Minenfeld gemeint hast?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.