Star Trek XI

Paramount hat sich entschieden: Es wird einen weiteren Star Trek Film geben. Man hat das Drehbuch jetzt in Auftrag gegeben. Autor: Erik Jendresen.
Wer?
Genau.
Erik Jendresen ist einer der Produzenten und Hauptschreiber für ‚Band of Brothers‚, das hierzulande demnächst auf RTL II anlaufen wird. Im Gegensatz zu John Logan, der das durchaus gute Drehbuch für Nemesis geschrieben hat, ist Jendresen kein „diehard Star Trek fan,“ wie er sagt.

Im Moment ist der Film für 2007 geplant (schade, doch kein „40 Jahre Star Trek-Feier-Film“). Derzeit gibt es noch keinen Regisseur und keinen Cast, aber es wird zumindest davon ausgegangen dass man keinen bekannten Star Trek-Charakter im Film sehen wird.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

100 Kommentare

  1. Jau, das wär doch mal ein Film, der wirklich der letzte wäre. Damit würde man das ganze Star Trek Universum noch mal Revue passieren lassen und viele Lücken schließen.
    Aber da sind wir noch lange nicht.
    Es lebe Star Trek.
    Wie wäre es denn, wenn die Sternenfotte nur Datas produzieren würde um sich gegen eine neue Rasse zu verteidigen.
    Ein riesiger Galaktischer Kampf – eine grosse Data Armee – es kann nur einen Sieger geben. Selbst die Borg werden Angst haben.
    Oder noch besser, nur Androiden in der Gestalt von T`Pol.
    Und wenn sie nicht gestorbrn sind, dann leben sie noch heute. 😉

  2. Ein Enterprise (NX) Film würde sicherlich die schlechtesten Chancen am Box-Office haben.

    Ich würde mir da eher – so in 2 bis 3 Jahren – einen Fernsehfilm vorstellen. Ist auch billiger in der Prodiktion.

    Mit dem Tod von Tripp hat diese Crew meiner Meinung nach aber ziemlich an Substanz eingebüsst.

    Kompensieren könnte man das mit einer prominenten Rolle dieses cholerischen Andorianer-Kapitäns.

    Der sollte ohnehin in der 5. Staffel fest auf die Enterprise wechseln. Leider wurde da bekanntlich nix draus.

    Die 4. Season von Enterprise ist die stärkste und es ist ein Jammer, dass man die Serie absetzte, als die Formel gerade zu stimmen begann …

    Sic transit gloria mundi

  3. Tripp sterben zu lassen war sicher eine ziemlich bekloppte Idee. War ja schließlich eine der drei Hauptrollen. Damit sind die Chancen auf ein Revival in jeglicher Form stark gesunken. Ich denke mal, dass man außer in winzigen Gastrollen von der NX01 nichts mehr hören wird.
    Warum wurde die Serie jetzt eigentlich nochmal abgesetzt? Wegen der Quote? Das ist doch Müll.
    Ich glaube, dass die Jungs machen können was sie wollen, die absoluten Wahnsinnsquoten können die mit keiner Serie und keinem Film reissen. Star Trek ist einfach nicht in. Welcher 15jährige gibt denn schon freiwillig zu, dass er Star Trek schaut?
    Ich glaube der Gruppendruck ist da enorm stark. Bevor man sich auch noch annähernd in die Gefahr begibt als Dork oder Geek da zu stehen lässt man es lieber gleich bleiben. Das war schon vor 10 Jahren so. Ich persönlich erzähle heute noch keinem der nicht fragt, dass ich das schaue.
    Vielleicht sollte man den Verein der anonymen Trekkies gründen.

  4. Das kann ich durchaus bestätigen, das sogar vor 15 Jahren, man entweder Trek Fan war oder man wurde angeblubbert: „Wieso guckst du überhaupt so ein Mist“ oder „Die Entensche.. will doch keiner sehen“

    Heute ist die Jugend sowieso anders geworden, sowas interesiert doch garnicht mehr, es zählen doch nur noch Gewaltfilme.

  5. Das kann ich so nicht gelten lassen. Es sind nicht nur Gewaltfilme mit dennen man Erflog haben kann. Mit Star Wars und Herr der Ringe hat man ja auch gut Kasse gemacht. Darin hat man sich zwar auch viel gehauen aber als Gewaltfilm würde ich keinen der beiden bezeichnen. Die Zusammenhänge zwischen Jugendkultur und Medien sind glaube ich schon sehr komplex. Man kennt das ja noch selber von früher. Eltern wissen einfach nie was cool ist und was nicht. Nicht umsonst holen sich die Werbeagenturen, in denen das Durchschnittsalter ja auch kaum über 35 liegt, die 12-jährigen ins Haus und stellen ihnen alle möglichen Produkte hin und lassen sie ihr Urteil abgeben.
    Und wenn man dann noch sieht, dass bei Enterprise mehr über Technik, Raumanomalien und Verhaltenskodizes gequatscht wird als darüber wie man möglichst viele feindliche Schiffe wegblasen kann, dann reicht es den meisten schon wieder. Wobei wir dann doch wieder bei der Gewalt wären. grübel….

  6. Was heißt hier eigentlich ständig Spock? Ist Leonard Nimoy nicht tot? Oder durchgeknallt oder so? Der Mann ist 75 und hat sich glaube ich nicht besonders gut gehalten. Er hatte doch schon bei TNG mal eine Gastrolle als Botschafter. Naja, solage er nicht mit Rollstuhl ins Studio choppert.

    Ich finde sie könnten die gesamte Enterprise mit Crew (natürlich ohne Tripp weil tot) in einem Film verwursten. Generations II sozusagen. Die sind ja in der Serie auch mehr durch die Zeit als durch den Raum gereist. Und dann bringen sie sich gegenseitig noch ein paar Tricks und Kniffe bei und tunen die alte Enterprise mit Schutzschilden und dicken Knarren für irgendeine finale Raumschlacht.
    Dabei kommt dann beiläufig auch raus, dass T’Pol Spocks Oma ist. Picard huldigt Archer anfangs vor lauter Ehrfurcht, zerwirft sich dann aber kurzfristig mit ihn, weil er ihn für einen Space Cowboy hält der sich nicht an die oberste Direktive hält. Am Ende vertragen sich dann aber alle wieder, haben sich lieb und ziehen in den Kampf. Die NX01 wird zerstört, der Kampf dadurch gewonnen und nur T’Pol überlebt (weil muss ja noch Kinder kriegen).
    Wartet mal, ist auch schon wieder so lang her, dass ich Generations gesehen habe. Aber ist das nicht fast die exakte Inhaltsangabe? Ach nein, da hat sich Kirk geopfert und den Typen am erreichen des Nexus gehindert.
    Man könnte auch noch Dr.Soong mit reinnehmen, der dann Before sieht bevor er ihn konstruiert hat. Und er nimmt dann mit Geordi die entsprechenden Tuningmaßnahmen vor, damit er fähig ist Datas Backup aufgespielt zu kriegen. Dr. Soong muss natürlich auch noch überleben und strandet bei der Rückreise in seine Zeit auf irgendeinem Planeten wo er dann Before,Law, und Data bastelt.
    So, phantasievoll genug?

  7. Ich finde sogar, dass sie der NX01 sowas in der Art schuldig sind. Immerhin haben sie die Serie nach nur 4 Staffeln abgesetzt und auch noch Tripp sterben lassen. Das war arschig gemein.

  8. Ist Q endlich weg? yepp

    noch kurz was neues…

    Noch etwas Wasser auf die Gerüchte-Mühlen rund um „Star Trek XI“ gefällig? Bitte, hier kommt es. Bryan Burk, Executive Producer der Serie „Lost“, erzählte in einem Interview mit Sci Fi Wire, dass er Teil des Teams sein wird, das den 11. „Star Trek“-Kinofilm entwickeln wird und zu dem auch die „Lost“-Erfinder Damon Lindelof und J.J. Abrams gehören, der Regie führen wird. Abrams langjährige Kollegen Alex Kurtzman und Roberto Orci, die zusammen das Drehbuch zu „Mission: Impossible III“ geschrieben haben, sollen auch mitwirken.

    Burk verriet, dass er ein Ausführender Produzent bei „Star Trek XI“ sein wird. „Wir sind alle sehr aufgeregt“, sagte Burg in dem Interview. Er wollte jedoch keine Details über den Film verraten. „Wir sind im Moment an einem Punkt angelangt, wo wir nicht außerhalb unserer Runde darüber sprechen. Und zu sagen, ich wäre aufgeregt, ist die Untertreibung des Jahres. Es wird richtig großartig werden.“

    Noch am Wochenende berichtete „Star Trek“-Insider Richard Arnold auf der FedCon XV während der Pressekonferenz, dass alle Berichte rund um „Trek XI“ als reine Gerüchte anzusehen sind. Die Informationen über Abrams und „Star Trek XI“ seien durch ein Leck an die Öffentlichkeit geraten. Paramount hatte J.J. Abrams zu sich eingeladen, um ihm vier Filme anzubieten, bei denen er Regie führen sollte. Abrams selbst soll eingewilligt und geäußert haben, dass er zuerst einen „Star Trek“-Film machen möchte, wovon Paramount nicht begeistert gewesen sein soll.

    Zu einer Fehlinformation erklärt Burk auch das Gerücht, der Film drehe sich um das erste Treffen von Kirk und Spock auf der Sternenflottenakademie und die sich daran anschließenden Abenteuer. „Ich kann ihnen verraten, dass der Artikel voreilig an die Öffentlichkeit geraten ist, deshalb gibt es keine offizielle Aussage von uns, außer das wir uns sehr darauf freuen,“ erklärte er.

    Burk musste lächeln, als er gefragt wurde, ob Abrams‘ langjähriger Freund regelmäßiger Gaststar Greg Grunberg auch im nächsten „Star Trek“-Kinofilm zu sehen sein wird, entweder als Klingone oder als Mitglied der Föderation. „Zu erst einmal, Greg Grunberg kann unmöglich wissen, was die Föderation ist“, sagte Burk mit einem Lachen. „[Aber] wann ist Greg Grunberg schon mal nicht in einem Projekt, an dem wir arbeiten?“

    Quelle: Sci-Fi Wire

    Oyori riker

  9. Morgen,

    ich weiss nicht ganz genau was hier plötzlich los ist.
    Das Niveau ist plötzlich so niedrig. So circa Baumschule. Ich hoffe es schreiben bald wieder Leute die
    die Sache retorisch und vom Inhalt her richtig sehen.

    Übrigens … Ich kenne viele 15 jährige und Jünger, aber auch ältere in allen Altersgruppen die Star Trek schauen
    und auch dazu stehen. Warum auch nicht? Wenn jemand damit ein Problem hat ist er hier, denke ich, sowieso falsch. Data und Captain Picard kennt in unserem Umfeld jedes Kind und jeder Erwachsene.

  10. @riker
    Entschuldige, dass dein Intellekt beleidigt wurde. Ich wusste nicht, dass man erst einen Rhetorikkurs für Fortgeschrittene besucht haben muss um hier schreiben zu dürfen. Zumal die Rhetorik doch die Kunst der Rede und nicht des Schreibens ist. Wir wissen aber was du meinst. Und wenn ich mir deinen Beitrag durchlese, muss ich auch sagen: Sehr ausgefeilt! Du kannst über!

    Und was die Sache mit dem Inhalt angeht: Gut, dass du alles richtig siehst und die anderen immer hinfallen und sabbern. Scheinst ja ein richtige Checker zu sein. Dann würde ich sagen: riker for president!

    Und zu deinem ersten und letzten sachlichen Kommentar: Ich habe nicht geschrieben, dass ich nicht dazu stehe, dass ich mir Star Trek anschaue. Ich habe lediglich geschrieben, dass ich es nicht jedem den ich kennen lerne sofort auf die Nase binde. Und ich bin ja scheinbar nicht der Einzige dem es so geht. Es wäre schön, wenn die Gesellschaft so vorurteilsfrei damit umgehen würde wie du es beschreibst. Nur der einzige Ort den ich kenne an dem man keinen einzigen schiefen Blick befürchten muss bei der Aussage: „Ich finde Star Trek toll!“ ist der Raum der Informatikfachschaft.

    Wahrscheinlich habe ich das Niveau in deinen Augen jetzt noch weiter runter gerissen. Und angesichts der Tatsache, dass du die Sachen inhaltlich richtig siehst und andere nicht, wird das dann wohl auch so sein. Das tut mir leid. Ich möchte mich dafür entschuldigen.

  11. Ich finde STAR TREK toll….. geht doch!
    Auch ohne Dr. Titel…
    Im übrigen finden viele junge Leute das Thema Verhalten, Ethik,Moral wieder wichtig und gut.
    Hoffentlich hat es hier auch Leute die Star Trek nicht im Keller schauen…Angst bibber…schräg angugg..

  12. @riker
    ?….ja, gut.
    Falls du noch Wert auf einen Diskurs legst, sag einfach Bescheid. Ansonsten sehe ich das Thema als erledigt an.

  13. … moin, ich hatte am 20.05. (letzten samstag)das glück zum ersten mal auf eine STAR TREK Convention zu gehen, es war euch toll!!!!!!
    da hab´ ich z.B. mit hunderten anderen in einer langen schlange angestanden um ein foto mit Robert Beltran zu bekommen. beim warten hat mir einer eine unglaubliche geschichte erzählt!!!

    die ging so: und zwar sollen angeblich die vielen „löcher“ in der STAR TREK NEMESIS geschichte absicht gewesen sein!

    der film endet ja damit, dass Riker mit der USS TITAN wegen verhandlungen zurück zu den romulanern fliegt, sie seien an gesprächen interessiert.

    das sei eine falle! das sei erst der anfang eines hinterhältigen plans der ronulaner um die föderation zu stürzen. das sei schon seit langem geplant gewesen.

    als ich fragte wie genau das denn gehen sollte, da legte der erst richtig los! (wie hatten ja nur noch circa 150 leute vor uns) er sagte, dass auf remus eine gruppe von rebellen angeführt von shinzon einen anschlag gegen ihre unterdrücker verübt hätten. dabei hätten sie ein artefakt gefunden und mitgenommen. dieses artefakt solle remanische schriftzeichen und der schrift eines fremden volkes gehabt haben.

    bei dem anschlag wurden mehrere remaner von den romulanern gefangen genommen darunter auch shinzon. dem hätten sie dann einen chip implantiert, der ein serum oder so absondert und ihn das tun läst, was die romulaner wollen oder was ihnen grade in den sinn kommt, alles um die rebellen dann ausspionieren zu können und auch gefangen zu nehemen. und zuletzt um die föderation in die irre zu führen. was ja auch geklapt hat.

    und dass die scimitar gar nicht wirklich explodiert wäre, sondern durch das die anwesenheit des artefaktes an bord das schiff irgendwie geschützt hätte. dieses artefakt soll angeblich ein dokument enthalten, dass ein freundschaftsbündnis zwischen den remanern und einem anderen volk bestätigt. dieses bündnis sei schon jahrtausende alt. klar das die romulaner das ding nicht gern her geben wollen.
    der typ sagte die scimitar sei in der angeblichen explosion irgendwie an den ort transportiert wo sich der planet der fremden befände.

    Hey das würde heißen Data würde noch leben!! YES!!!!!!! 🙂 🙂 🙂

    Ich kann nicht sagen ob er sich das nur ausgedacht hat. klingt aber trozdem nicht schlecht finde ich!
    die sache mit dem artefakt und dem geheimen dokument hören sich ein bischen an wie die story von dan brown´s da vinci code. dem nach könnte der nächste ST film dann STAR TREK SAKRILEG heißen, oder so.

    was meint ihr dazu?…

    PS: wenn „the da vinci code“ schon ein knüller ist/war, wie könnte das hier dann werden?

  14. Träumen ist ja erlaubt.

    Also wenn diese Nemesis Story stimmen sollte, dann wäre der Film sowas wie der erste Teil einer Trilogie, die dann leider nie fortgesetzt wurde.

    Mir hätte das sehr gut gefallen …

  15. Morgen,

    @sem

    Hört sich ein bisschen nach der Schachzug ( TNG ) an.
    Wäre aber mit Sicherheit als Grundlage nicht schlecht. Beneide dich, warst du in Fulda auf der Convention ?

    Habe letzten gelesen das die grossen Filmfirmen viele Filme nur noch für den DVD Verkauf u. Verleih drehen wollen. Ist natürlich eine Kostenfrage…. könnte aber für Nachschub sorgen speziell im Star Trek Bereich….?
    Wenn das Risiko nicht mehr da ist an den Kinokassen zu floppen und unbekannte Schauspieler genommen werden ist so eine Produktion sicher relativ günstig. Das gute dran ist das die Qualität deswegen nicht leiden muss und die Fans sicher mehr gehört werden, oder ?

    Überlegt mal jeden Monat nen 2-Teiler a 90-120min.

    Oyori Riker

  16. …@ riker
    ja, in Fulda. das war ja sooo aufregend!!!!!! 🙂 🙂 🙂
    viele leute hatten die bekannten Star Trek uniformen an, aus allen serien. andere waren als klingonen verkleidet, ich hab´ sogar einen als Borg gesehen, das kostüm war so gut, der hätte bei den Borg aus TNG mitspielen können. einfach klasse!!!!
    auch von Star Wars und Herr der Ringe waren fans verkleidet da, einer sah hagenau aus wie Anakin Skywalker.
    für die nächste FedCon muss ich sparen, damit ich drei tage da sein kann!!! 🙂 …
    …grüße alle treckies!!!… 🙂 🙂

  17. @Rudi
    Überleg mal…

    Micky Maus is auch schon 60.. und jede Woche ein Heft!
    Der Raum ist unendlich, Geschichten gibts genug…
    Die Frage die sich stellt… wie verpack ich`s.

    Es ist also logisch das Star Trek wieder kommen wird, als Serie und auf der Leinwand.
    Alles eine Frage des Geldes leider…

    Ausserdem war das alles schon mal da denk mal an die Zeitspanne zwischen TOS und TNG…

    Oyori Riker
    P.S. Wie kommst du auf 15Jahre?

  18. Überlegt euch mal eines…
    STAR TREK war jetzt ungefähr 15 jahre durchweg im Fernseher unterwegs.
    Ich kann mir nicht vorstellen das wir noch einmal eine neue SERIE bekommen da es einfach keine Geschichten mehr gibt die wir in anderen Serien noch nicht hatten bestes Beispiel —> Voyager.

    Es ist also logisch das STAR TREK nur noch auf der Leinwand vortgesetzt werde kann (wenn überhaupt)
    DANKESCHÖN

  19. Hallo Riker

    Auf 15 jahre komme ich weil ich eigentlich im jahre 1978 zu zählen angefangen habe.
    Eigendlich falsch das die Geschichte ja 1966 begann aber egal.

    Du hast schon recht das zwischen Tos und Tng ungefähr 20 jahre liegen, aber der Kern der Geschichte ist der selbe… schau her —>

    §1966… ein Raumschiff unterwegs

    §1987… ein Raumschiff unterwegs

    §1993… eine Raumstadion eines fremden Volkes

    §1994… ein Raumschiff unterwegs
    und
    §2002… ein Raumschiff unterwegs

    Schon klar die Rahmenhandlung war bei jeder Serie anders aber man konnte bei Star Trek-Enterprise und schon bei Voyager eine gewisse einfallslosigkeit festellen…
    weil einfach schon alles erzählt wurde.

    Was privates zum schluss,
    Beforzugst du den namen Tohmas oder William Riker gg?

  20. hallo Riker
    ich bins nochmal
    Oben ist mir ein schreibfehler wiederfahren.
    beim zählen hab ich natürlich im jahre 1987 angefangen und nicht 78 —> und ich meinte damit das Star Trek 15 DURCHGEHEND im TV war.
    DANKESCHÖN Ich liebe mich !!!!!!!!

  21. @rudi

    Hoi Rudi,
    2007 Raumschiff unterwegs im Kino
    2008 Raumschiff unterwegs im TV…. würde mir persönlich schon reichen..
    Übrigens: William :)*g*
    Lies mal das, habs im Netz gefunden:

    02.06.2006 In der neusten Ausgabe des „Empire Magazine“ gibt es ein neues Interview mit J.J. Abrams zu lesen.

    Wie TrekWeb berichtet, spricht der Regisseur auch über seine Pläne für den neuen Trek-Film.

    Hier ein paar Auszüge:

    „Wir haben einen Pakt geschlossen, nicht ins Detail zu gehen…“, meinte er. „Aber ‚Star Trek‘ ist eine Sache, mit der ich aufgewachsen bin und die ich liebe. Ich fühle, dass wir immer noch einen tollen Film machen können. Ein neues stolzes Kapitel in der Geschichte von ‚Star Trek‘. Wir haben eine Menge aufregender neuer Ideen.“

    „Um ganz ehrlich zu sein, und das klingt vielleicht schrecklich, ich habe nicht mal ‚Nemesis‘ gesehen“, lacht Abrams. „Es kommt mir vor, als ob die Serie sich an einem Punkt von mir abgekapselt hat. Und obwohl ich jetzt alles ansehen muss, was je gemacht wurde, will ich doch eher die Dinge sehen, die ich nicht machen sollte.“

    „Aber als jemand, der an einer Serie mitarbeitet, die eine sehr loyale Fangemeinde hat, verstehe ich die Notwendigkeit, respektvoll zu sein. Ich glaube, wir können die Fans stolz machen.“

    Das hört sich ganz gut an: Aufregende neue Ideen..
    also abwarten und bitte nicht vorher schlecht reden, machen schon zu viele.

    Ich kann es auf jedenfall nicht erwarten den neuen Film zu sehen. Hat er Erfolg kommt mit Sicherheit eine Serie hinterher usw.

    Oyori W.T.Riker *g*

  22. He Will, nicht frech werden.
    Aber ich versteh’s trotzdem nicht, aber wurscht

    Ein 2. Dominion Krieg ????
    Wieso wollt ihr das alle, verdammt ???
    Star Trek sollte sich weiterentwickeln und nicht einen alten Krieg wiederbeleben.

    Die Mail von weiter oben, das die Föderation nicht mehr existiert und nur noch kleine Gruppen übrieg sind, find ich echt klasse, wow was für ein Stoff

    Aber warum sollte sich Star Trek auch nicht ein Beispiel an HERR DER RINGE oder MATRIX oder X-MAN nehmen. Sprich die Handlung auf mehrere Filme zu strecken. Währe spannend

    SALUTE

  23. AAAHAAAAA
    William also na gott sei dank
    Dachte schon du heist Thomas und wärst so marques Kollege.
    AAAAAlso da das so ist kann ich ja offen mit dier reden, ÄÄhh aaa tja aaa also eigentlich bin ich ja STAR WARS Fan.

    Nein Spaß!!!

    Vielleicht bin ja ein schwarzseher aber ich bin dieser Meinung…

    Star Trek spielt ja eigentlich 40 jahren in ein und der selben Galaxis —> in unserer

    Ein Cooler neuer Filmversuch wäre doch ein neues Tranportmittel Transwarp oder diese Solitonwelle von TNG. Und dan auf zur Nachbargalaxi

    Damit kann man wirklich dort hingehen wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen.

    Aber was anderes…
    HAb mir vor kurzrn wieder mal Star Trek 7 angeschaut und ich begreife da was nicht, vielleicht kannst mir da helfen Will??

    Soren schiest mehre male auf Picard, während der doch in dem Felsen eingeklemmt ist.
    Also entweder hat mein TV ein schlechtes bild das ich das nicht sehe, wie ist den möglich das der das überlebt

    Danke im voraus Servus

  24. sooooooo, ich hab mir mal nur die ersten 10 oder 20 beiträge durchgelesen und dann gesehn, wie lang die scrollleiste war .oO(oh mein gott …)

    jedenfalls teile ich die ansicht vieler, dass ein prequel völliger blödsinn wäre. einfaches beispiel: wärend in TOS kirk und co noch an schaltern rumklinkten und nippelten und die brückenbildschirme auch nichts anderes waren als expressionistische wandmalereien war auf einmal in star trek: enterprise alles viel digitalisierter!!! die brücke der NX-01 sah 10mal moderner aus als die brücke der NCC 1701!!! DA hätten sich die regisseure mal etwas mehr einfallen lassen können!!! in welcher chronologischen zeit spielt enterprise eigentlich?! die romulaner wurden jedenfalls noch nicht erwähnt und wie bekannt: der erste kontakt fand NICHT – ich betone NICHT – visuell statt!!!!!

    anyway: ich hab von jeder serie die original staffeln zu hause und hab mir TOS, TNG und DS9 angesehn. VOY und ENT werden auch noch kommen. aber: TNG staffel 6 und 7 tauchen cardassianer zum ersten mal so auf (ungefähr, denk ich) und in DS9 (welche parallel zur 6. und 7. TNG-staffel startete) bilden sie eine DER grundlagen mit überhaupt (erinnerung: DS9 hieß mal terok nor und schwebte UM bajor). als dann der krieg mit cardassia und dem dominion (is ja eigentlich beides das gleiche aufgrund der allianz gewesen) losging: wo waren da picard und co??? im ruhestand??? gut ich meine ich weiß jetzt zwar nicht zu welchem genauen datum die NCC-D geschrotet wurde und auf dem planeten runterging – aber es gab doch immer ein flaggschiff unter picards leitung und entweder war die D noch im einsatz oder die E flog schon …

    zum 11. teil: der krieg mit dem dominion wurde ja nur serienmäßig angetastet und nicht per kino. mit kirks enterprise gabs schon genug kinofilme, picard hat auch ganz ordentlich mitgemischt aber nicht in dem umfang und nicht so legendär wie kirk. was ich mir toll vorstelle wäre, dass nach dem krieg mit dem dominion die föderation (plus alliierte) dem dominion (und zum schluss waren das ja dominion, cardassianer und breen ((wohlgemerkt *augenzwinker*)) sowas wie ein friedensdiktat aufsetzt und die breen sich vielleicht weigern das anzuerkennen und allein gegen die föderation weitermachen ohne cardassia und dominion und dass die föderation dann ENDLICH MAL den breen-raum ergründet und sowas ähnliches wie „das unentdeckte land“ mit picard und der enterprise E. DAS wär doch meiner ansicht nach mal ein geiler film!

    zum serienkomentar:
    TOS – legendär! erste star-trek-universe-grundsätze, bekanntschaften mit fremden spezies und tolle weltraumabenteuer.

    TNG – technisch aufgewertet und man fliegt jetzt nahezu warp 9,5. die rollenverteilung ist sehr viel besser und man lernt MANNSCHAFTEN kennen und nicht nur die abenteuer von kirk und spock! ansonsten: der maschinenraum fand ich war das highlight mit der konsole im gang und dem warpkern – endlich war aus dem maschinenraum mal ein maschinenraum geworden mit vielen bildschirmen, der konsole im gang, dem warpkern im hintergrund der immer beruhigend pulsierte (außer in einer serie als sich in minimalen zeitraffer ein warpkernbruch ausbreitete weil irgend n gas entwich) und nicht zu so einem läppischen räumlein mit ner leiter und n paar knöpfchenschalttafeln. was war das bei der NCC 1701 eigentlich hinter dem gitter des maschinenraums???

    DS9: schön dass mal nicht so viel geflogen wurde. die stimmung war grundsätzlich kriminell, düster und gelegentlich SEHR erheiternd, amüsant, romantisch usw. hier wurden ähnlich wie bei TOS ebenfalls neue grundsätze geschaffen – nämlich für das leben auf einer raumstation! man traf nicht auf spezies sondern sie kamen an – noch faszinierender!

    VOY: hab ich noch nicht alles gesehen. werd ich aber noch. aber im grunde doch nichts anderes als mit der NCC 1701 unter kirk nur in nem anderen quadranten, längerem zeitraum und modernerer technik. die mission dauert nicht 5 sondern 70 (ich glaube sogar verkürtzt durch nen borg-transwarp-tunnel richtung erde) jahre und es gibt WIEDER neue spezies und neue abenteuer. ansonsten finde ich, ist VOY das paarungsergebnis von TOS und TNG: abenteuerlich und fremde spezies wie z. b. bei TOS und nicht so auf eine person fixiert sondern auf mehrere wie bei TNG – aber handlung wie bei TOS – genau das gleiche, fremder quadrant.

    ENT: nicht viel gesehen, zum anfang intensiv und dann nachgelassen, aber: spannend! die erde im warpzeitalter in kooperation mit den vulkaniern die noch als hochnäsig rüberkommen (und das wird sich bis DS9 auch nicht ändern – siehe baseballspiel sisko/ vulkanier). abenteuer: geil. besetzung: gut gemacht! raumschlachten: irre – gerade mal mit paar improvisierten phasern!!! das muss man sich mal vorstellen! alles in allem ne gute serie, aber störend: sieht irgendwie moderner aus als kirk-enterprise und liegt noch gut 100 bis 200 jahre vor kirk!
    pawel, datsch itsch doch komitsch!!!

    in diesem sinne, live long and prosper
    puyi

  25. Morgen Leuts,

    habt Ihr das schon gelesen?

    m Rahmen eines PodCast-Interviews zu „Mission: Impossible 3“ mit dem Creative Screenwriting Magazine ließen die Autoren des kommenden „Star Trek XI“ Alex Kurtzman und Roberto Orci ein paar Worte zum neuen Trek-Film fallen.

    Frage: Ich weiß, dass Sie nicht viel dazu sagen können, aber könnten Sie uns erzählen, wo sie bei „Star Trek“ anfangen werden?

    Antwort: Es gibt Taschen im Universum und wir kennen die Mythologie sehr gut. Und wir sind auch Fans der Bücher, die zwischen den Filmen spielen und alles. Und das wird nicht mal unbedingt zu der Mythologie dazugerechnet. Und wir wissen, dass es einen Raum gibt, in dem wir viele Ursprünge vieler Dinge sehen, und genau da werden wir beginnen.

    Wir passen sehr auf, dass wir der Mythologie gegenüber treu bleiben. Das ist kein Fall, wo wir einfach schlau sein wollen und alles neu erfinden. Es ist der Fall, wo wir all das benutzen, was toll ist und was auch funktioniert und nicht alles verletzt wird, was vorher schon da war.

    Frage: Könnten wir also sagen, dass es um Charaktere gehen wird, die wir kennen oder werden das neue sein, die es vor den Charakteren gab, die wir kennen?

    Antwort: Ich glaube, es wird ein wenig von beidem werden.

    Den Artikel im Original finden Sie bei TrekWeb.

    Schau mer mal
    Oyori Riker

    @rudi>>>>>????250????

  26. Aloa Nr.1

    leider muss ich die mitteilen das die Boxen schon weg sind.
    Ich war da wohl etwas zu voreillig, das ich sie schon wem anderten versprochen habe.
    Tut Leid
    War aber ein nettes angebot.
    Ps: Hab mir am Wochenende die letzte Staffel von Enterprise gekrallt, und muss sagen wow nicht schlecht.
    OKEY bis auf die letzte Folge, diese Rikerfolge da
    nichts gegen dich will,aber die persönlichen probleme einer person zu nehmen um eine Serienabschluss zu verhunzen …….. pfui spinne
    Hast du die letzte Folge auch schon gesehen??
    Was sagst du dazu??

  27. Ich glaube es geht dabei um mehr: Star Trek war und ist eine Saga, die etwas über Moral, Ethik und Freundschaft aussagen sollte. Diese Kernthemen wurden mit Technik und natürlich den verschiedenen „Drehorten“ in der Galaxie verschönert, bzw. ergänzt.

    Wenn ich da so an Nemesis zurückdenke, kann ich nur sagen: Nicht nur Roddenberry, sondern auch James Bond würden sich da im Grab umdrehen. Dieser Film hatte meiner Meinung nach nichts mehr mit Star Trek zu tun. Eher schon mit James Bond und anderen Action Krachern à la Die Hard. Ich glaube denen gehen langsam die Ideen aus. Selbst Voyager wurde in den Delta Quadrant verschoben, um nicht mit den bestehenden Geschichten von TOS, NG und DSN in Konflikt zu geraten. Ich persönlich fand Voyager zwar nicht schlecht, aber die Geschichten waren gesucht und erinnerten vielfach an Next Generation.

    Enterprise war dann ja wohl die Höhe der Frechheit. Da handelt es sich um ein Schiff, dass ungefähr 100 Jahre vor Kirk zum Einsatz kam, hatten aber schon Bedienelemente, die ich eher auf dem Zeitschiff Relativity aus dem 27. oder 29. Jahrhundert vermuten würde. Es ist mir schon klar, dass Kippschalter und so nicht mehr gern gesehen werden und trotzdem: Gene Roddenberry hat alles daran gesetzt konsequent die Zeitlinie zu wahren und da kommt so ’n Berman-Dackel angedackelt und kümmert sich ’n Scheiss um dieses grossartige Erbe…

    Ich persönlich bin der Meinung, dass man die Kirche im Dorf lassen sollte, und wenn der Höhepunkt erreicht ist sollte man aufhören. Ich seh’s kommen, dass die wieder so’n Mist getreu Nemesis kommen wird, und dann glaube ich, dass Star Trek selbst bei eingefleischten Fans an Glaubwürdigkeit verliert. Dies schlicht und einfach, weil die ganzen Geschichten nicht mehr genügend an der Konsequenz, die Gene Roddenberry so penibel gepflegt hat, festhalten.

    In diesem Sinne wünsche ich allen Trekkies, und all denen die’s noch werden wollen, einen schönen abend..

    Grüsse aus der Schweiz

    Steven

  28. Hallo Leuts,

    @hab die 4.Staffel noch nich geschaut, heb ich mir auf… is mega gut!

    An den Schweizer… dann schau doch Babylon 5 , oder Adromeda.. 🙂

    Also nach dem was ich im Netz gelesen hab dürfte nun langsam klar sein was kommt. In der Form vo Star trek Reeboot ( sf radio ). Die Schöpfer von Babylon 5 wollten TOS neu auflegen nur moderner. Skript kann runterladen auf SF radio. Mittlerweile denke ich wir werden Kirk wiedersehen. Erst im Kino dann als Serie. Kann unter umständen ganz interresant werden oder ?

    Oyori Riker
    Deutschland-Argentinien 4:1

  29. Ja ihr habt richtig gelesen Lt. Rudi.
    Ich wurde befördert, endlich.
    Also mein lieber Schweizer nachbar, was hast du den von Enterprise erwartet??? .
    Die Serie spielt 150 jahre in der zukunft ( von heute aus gesehen )
    Billiger als das Set der Enterprise aus 1966 gehts ja wirklich nicht mehr.

    Und Will !!!!
    Das der neue Film von Kirk handelt ist ja mehr als peinlich, ich sag nur viel spass beim Schminken.
    Ich kann mir nicht vorstellen das diese Info stimmt.
    Warscheinlich will Paramount nur falsche gerüchte verbreiten, um vom wahren Thema abzulenken.

    Ps: Will wie fandest du die 3. Staffel von Enterprise?
    Meiner meinung war sie in punkto Spannung besser als nr. 4

    UUNNDD 4:1 is ja wohl ein witz…..
    deutschland war die längste zeit bei der Wm 2006

  30. Morgen Lt. Rudi,

    ersten Deutschland haut die Gauchos weg. Letzten beiden Spiele unentschieden ohne Ballack,Lahm,Klose. Warum sollten wir verlieren??? Pass auf sonst wirst du gleich wieder degradiert. 🙂
    Die 3 Staffel hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich mags sowieso wenn die Handlungsstränge länger sind.

    Zum neuen Film: Mann sollte erst mal abwarten. Anscheinend stimmt das Gerücht mit Mat Damon. Die Enterprise nochmal los lassen mit ganz neuer Besatzung und neuen Effekten…warum nicht?

    Und für den Schweizer hab ich gar nix übrig. Nemesis fand ich nicht schlecht. Mann muss schaun das man das breite Puplikum trifft, wir sind nicht mehr in den 60 Jahren…schon gemerkt.
    Ich habe hier schon mal gesagt das die Qualität von Shatners Schauspielerei ja wohl ein bisschen überbewertet wird. Kult is Spock und Bones.
    Wenn es zu so einen Film kommt am besten mit Serie hinterher freu ich mich drauf. Endlich neues Futter.

    Im übrigen kann man als angestaubter Schweizer sich die TOS Staffeln reinziehen und damit zufrieden sein.

    Rudi Deutschland wird Weltmeister glaub mir…erst Argentinien dann Italien und dann Frankreich ev. Brasis..

    Oyori Riker

    P.S. Es könnte sein das das Skript von Brent Spiner noch im Spiel ist(vielleicht kommts doch anders )

  31. Hab hier noch was zum lesen..

    2.06.2006 – Mat „Kirk“ Damon

    Nachdem bereits sein Kumpel Ben Affleck mit der Rolle in Verbindung gebracht wurde, ist jetzt Matt Damon der nächste Kandidat für die Rolle des jungen Kirk. Aus der gleichen Quelle geht hervor, dass anschienend Ur-Kirk William Shatner bereits sein Segen dafür gegeben haben soll. So soll sich Damon sofort in den Fordergrund gedrängt haben, als der Deal zwischen Paramount und Abrams bekannt wurde. Und so soll Abrams auch gleich angebissen haben: „He really loves the idea.“ – Wir natürlich auch, bis zum nächsten Dementi. Wie wärs beispielsweise mit… Vin Diesel?!

    Quelle: The Insider (Yahoo)

    15.05.2006 – Sequel zu Nemesis war bereits im fortgeschrittenen Stadium Im Forum besprechen

    Das erinnert an das Alien 5-Drama: Die Schöpfer der Filmserie waren bereits an den Vorbereitungen zu einem fünften Teil, als einige Hitzköpfe mit AvP alles umstürzten. Wie nun Patrick Stewart (Captain Picard) in einem Interview erzählt, war es bei Star Trek XI nicht anders.

    Er habe erst durch einen Anruf erfahren, dass Star Trek XI unter J.J. Abrams in Produktion geht. Darüber war er recht überrascht, hatten doch John Logan und Brent Spiner (Data) bereits eine „absolut brillante“ Story beisammen. Diese hätte die „Next Generation“-Crew beinhaltet und wäre zeitlich nach Star Trek: Nemesis angesiedelt gewesen.

    Stewart wird zwar die Entwicklungen weiter interessiert verfolgen und freut sich über den neuen Enthusiasmus für Star Trek. Doch von einem allfälligen Captain Kirk Recasting ist er nicht wirklich begeistert. Dass er selber nochmals zu einem Auftritt bereit wäre ist unwahrscheinlich – er scheint endgültig einen Schlussstrich unter sein Star Trek Kapitel gemacht zu haben.

    Quelle: The Movie Reporter

    oyori riker

  32. Matt Damon ist bereits 35, wie soll der den jungen Kirk spielen?

    Am besten die siedeln das ganze zeitlich zwischen der 3. Staffel TOS und dem ersten Kinofilm an.

    Quasi die 4. und 5. Staffel der Serie …

    Naja, ich bleibe nach wie vor für einen TNG oder Mixed-Cast Film, der nach Nemesis spielt.

  33. Morgen Gerrit,

    ich glaub schon das es funktionieren könnte…für mich stellt sich hier nur die Frage ob es ein breites Puplikum erreicht,….ich glaube es eher nicht. Mit kirk wird Shatner verbunden und den … entschuldigung der is als Schauspieler ne Lachnummer.
    Wenn und das ist bei den Leuten von Paramount als einziges klar,ich Geld verdienen will, brauch ich auch die nicht Trekkies. Ein J.J.A. alleine reicht da nicht aus…Was bleibt ist warten was kommt.. Ich persönlich würde mich auch mehr um eine Weiterführung freuen. das Skript von Brent Spiner erscheint mir das beste zu sein.
    Alte und neue Charaktere und eine Geschichte die nach Nemesis spielt. Wenn die Kassen dann klingeln kommt eine neue Serie, da bin ich sicher, und die wird von den LOST Leuten gemacht.
    oyori riker

    @LT. Rudi
    Mit Fussball ist es wie mit Star Trek, du musst dran glauben. Siehst ja wie die sogenannten Fans alles schlecht finden und glauben es kommt nix mehr. Haben viele auch gesagt als Klinsi Grinsi kam. Vene Vidi Vici.

    Oyori Riker

  34. Nun ja die frage bleibt.
    Will Paramount einen würdigen Star trek nachfolger
    oder
    einen Film der ein breites Publikum einfängt.

    ja ja ich weiß, man könnte beides vereinen
    Enterprise hat es in Season 1-3 versucht
    und scheiterte
    Also ich weiß auch nicht, irgendwie paradox
    Wir drehn uns im Kreis ?!?!?!?!

    Dieser temporale kalte krieg war doch auch nicht so schlecht obwohl wenn man drüber nachdenkt, kann es so einen krieg ja gar nicht geben

    Also ich warte auch bessere Zeiten….
    ÄhhÄ Weiß wer wo das Wartezimmer ist ????????????

  35. EEEEndlich geht es weiter WM 2006
    zuerst
    Deutschland : Argentinien
    und dann
    Italien : Ukraine

    Schade das wir Deutschland heute zum letzten mal sehen werden.
    Deutsches motto für heute:,,
    HEUTE IST EIN GUTER TAG ZUM STERBEN“

  36. @Lt.Rudi,

    recht mutige Aüsserung. Die Statistik spricht gegen Argentinien. Schau mer mal..
    Ich hoffe du weisst das Worf, nach diesem Spruch zwar das Schiff verlassen muss, aber die Schlach wird gewonnen.
    Was bleibt ist: Deutschland wird Weltmeister

    tlhlngan quv DatlchDI`Seng ylghntl

  37. UUUHF
    Mein Klingonisch ist ein bischen eingerostet
    Aber ich glaube ich kann mir denken was du meinst.

    Trozdem hoffe und bete ich das italien Meister wird,
    obwohl ihre leistung heuer eher mau rüberkommt.
    Ps. Zockst du auch Computerspiele ??
    Wenn ja auf welchen Plattformen ??

    Bis dahin bleibe ich euer

    Lt. Rudi

  38. Aber Hallo,

    scheint mir du bist italiener? Jetzt wird mir einiges klar.. falls Italien weiterkommt willst du nicht gegen Deutschland spielen…Die Italiener werden so wie bis jetzt gespielt haben sogar gegen die Ukraine Probleme haben..spätestens im Halbfinale is Schluss egal gegen wen! Bin ich ganz sicher.. sorry
    Vergiss nich den Heimvorteil

    Computer eher nich… aber Nintendo seit es dieses gibt habe 88 ein japanisches NES gekauft und seitdem alle Konsolen, freu mich schon auf den WII und Zelda..
    Darf ich fragen wie alt du bist?

    Aloah NR.1

  39. Aber selbverständlich !!!!!!
    23
    Und außerdem bin ich kein Italiener sonder komme aus dem schönen österreich
    Ja ja magsein das die itaka keine gute Figur machen aber mein glaube ist stark.

    Nintendo also
    Meinen Nes hatte ich erst äääähhh lass mich nachdenken… 1991 oder so war aber sau geil
    das Spiel mit der Lightgut wo man Enten abschiest … einfach nur geil…. ja ja das waren noch Zeit

    Und wenn ich fragen darf wie alt sind sie Nr.1 teoretisch ja schon etwa 45 oda ???????????????????

    Euer Lt. Rudi

  40. Hilfe ein Ösi,

    quatsch beiseite ich glaube du kannst die Wahrheit nicht ertragen..aber bleiben wir sportlich, der beste soll gewinnen, kann auch der glücklichere sei…denk an Cordoba
    44 Jahre jung bitte, fast genau getroffen…
    Übrigens das spiel mit den Enten kommt auf dem WII mit Pistole und kabellos voll lustig..

    Gruss aus dem Markgräflerland ( Norditalien ) 🙂

    W.T.Riker

  41. Okey Du !

    44 Also hmm im letzten Film wirkst du aber älter………..?………. Naja

    Will ??
    Wie wäre es mit einer kleinen wette, wer mehr über das Star Trek Universum weis:

    nach jeder Mail eine kleine Frage um die spannung zu steigern haaaa?? wie wärs ?????

    Na gut ich fang an:
    Wenn dir die Fragen zu schwer sind dann schreib mir bitte gell.,
    OK
    Fangen wir leicht an: Wie viele Raumschiffe mit dem Namen Enterprise gab es schon zu sehen???

    Lt.Rudi

  42. Hi, hab hier ein Link.http:
    //www.sf-fan.de/content/view/144/27/ für alle dies noch nich kenn mein ich. Geht auch über ST11 ist nur größer und besser. Ihr finet mich dort unter den namen STARGAZER.

  43. Hi an alle die siese seite besuchen ab sie heute entdeckt und sehe sehr viele trekis bin auch einer;-)
    kenn leider keinen einzigen in meinem freundeskreis 🙁 also wie sieht das jetzt eigentlich aus kommt jetzt ein neuer star trek film raus oder nicht und wenn ja wann ,mit wemm und um was gehts

  44. Tja aloa Nr. 1
    Ich hab nochmal drüber nachgedacht.
    Erinnerst du dich an die Folge Parallen von TNG ??
    Durch einen Riss im Raum, strömten 250.000 Enterprise’s in unsere Galaxy…..?……. .

    Ich würde sagen wir lassen das mit den Fragen.
    Freitag war ein schöner schock!!!
    Deutschland ist weiter
    Das ist ganz bestimmt das ende der Welt !!!!!!!!!!!!!!
    RETTE SICH WER KANN AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

  45. @rudi

    Morgen Rudi,

    zu den Fragen, klar können wir machen…wie war das nochmal mit ein guter Tag zum sterben?
    Am Dienstag gewinnen wir 100%.
    Melde mich in kürze wieder…

    Oyori Nr.1

  46. @rudi

    Ich bins nochmal..Meine Fragen werden mit Sicherheit ein bisschen schwerer.

    Also alle Schiffe inc. Flugzeugträger, Spaceshuttle..
    32 Stück
    Oder ganz einfach 6 Stück.

    Oyori Riker

  47. @sheridan,

    zu deinen Fragen Film Nr.11 kommt sicher, vorraussichtlich 2008. Um was gehts? Weiss kein Mensch..

    Lies einfach hier alles durch, dann bist du gut informiert.

    gruss riker

  48. Italien muss Deztschland heute aufhalten.
    Und wen es die nicht schaffen, dann mach ich es eben selber.

    Bitte sagt es keinen aber………………………..
    Ich werd noch heute nach Deutschland fahren und die schuhe der nationalspieler vertauschen ……………
    Das wird ein spass

  49. @rudi

    Das mit der Folge Paralellen darf man nicht mitrechnen.
    Das mit den 32 Schiffen scheint tatsächlich zu stimmen.Hat ein Trekki rausbekommen, der hat anscheinend sogar alle Segler mit reingerechnet. Im übrigen können wir nicht verlieren da Oli Bierhoff einen Koffer zu den Italienern gebracht hat. Im übrigen gewinnen wir gegen die Azurri sogar ohne Schuhe wenn es sein muss, also mach dir keine Mühe.
    Aber du hast recht das wird ein Spass..
    Arrivideci Roma

    Aloah Nr.1

    Kennst du den Orginal Titel von Star Trek?
    Karawane zu den Sternen

  50. Hallo Leute,
    wir sind zwar nur dritter geworden, aber das doch der schönste dritte Platz in der Fussballgeschichte!!! (Meiner Meinung nach jeden Falls)

    Mal was anderes: bei TNG habe ich mich immer gefragt, welche Farbe bei dem Raubvogel, Symbol des romulanischen Imperiums zuwelchem Planeten gehört? Weiß das einer von euch??

    Schon mal Danke im vorraus!

    Gruß Jess

  51. Also ich hoffe mal das der neue Film die Qualität von
    der erste Kontakt erreicht, der meiner Meinung nach der beste von allen Star Trek Filmen ist. Ich würde mich auch über etwas neues freuen. Man kann nicht immer weiter das alte aufgießen, sonst ist Star Trek irgendwann ist nicht mehr interessant.

  52. …dem kann ich nur zustimmen,Binar!
    von mir aus alles was möglich is´ aber bitte mit dem gewissen etwas!! wenn sie Star Trek wieder mehr interessant machen wollen, sollten sie uns schon richtig überaschen!!!

    aber ma´ was anderes. ich versuche an ein UMD von Star Trek Nemesis für die PSP zu kommen. um im internet zu bestellen braucht man eine creditkarte, die ich nicht habe. wie kommt man da sonst noch dran?…

  53. Ich bin neuer Fan, habe die Wiederholungen von Next generations gesehen. Da ich noch nicht so lange dabei bin kann ich mir vielleicht erlauben ein wenig unbefangener an die sache heranzugehen.

    Gene Rodenberrys Vision der Zukunft ist ein stück Fernsehgeschichte, ja es ist nicht nur kult gewesen, sondern gehört zu einer ganzen Epoche der Fernsehunterhaltung. Next Generations und Voyager sind meine lieblingsserien. Auch Deep Space Nine ist durchaus gelungen. Ich finde, man kann in allen Filmen und auch Serien noch die Handschrift Gene’s erkennen, trotz der Ausbrüche zu Krieg etc.

    Die neue Serie Enterprise finde ich sehr wichtig für das Franchise, da es den steinigen Weg zur Föderation, sprich zu Star Trek aufzeigt und man dadurch erst ein Gefühl für die radikalen Veränderungen unserer Gesellschaft bekommt.

    Auch zwischen Kirk und Picard sieht man eine Weiterentwicklung. Kirk war ein Draufgänger und das musste er in der Zeit auch sein. Der Weltraum war noch nicht friedlich. Sie hatten Streit mit den Klingonen. Diplomatie spielte erst in Next Generations eine übergeordnete Rolle. In Deep Space Nine bekommt man einen Eindruck davon, dass auch in diesem Jahrundert noch nicht alles Perfekt ist und am Rande des Föderationsgebietes noch einiges zutun ist für eine gute Zukunft.
    Voyager zeigt einerseits, wie das Leben in einem Teil der Galaxie weit weg von der Föderation ist. Andererseits zeigt die Serie, dass in einer solchen Notsituation die Menschen von Morgen durchaus die Kraft und den Willen besitzen die Regeln und Vorschriften der Föderation zu befolgen. Es ist eine art Test der Menschen, wie er von Q nicht besser durchgeführt werden könnte. Die Moral der Föderation wird auf die Probe gestellt.

    Star Trek hat schon immer Entwicklungen durchgemacht. Und das ist doch das faszinierende an Star Trek. Wir sollten offener in die Zukunft sehen und die Entwicklung abwarten. Denn ich persönlich hoffe, dass es Star Trek auch noch in 20 Jahren geben wird. Ich bin noch Jung und will meine Zeit noch so oft wie möglich mit Star Trek verplempern. Also lasst uns lieber zu Star Trek stehen und zusammenhalten als zersplittet zu werden.
    Wir stehen in einer Krise und in einer solchen Krise müssen wir zusammen halten. Denn seht mal, durch den 11. Film könnte die Fangemeinde wachsen und für den Erhalt der Art sorgen. Dafür müssen wir kompromisse eingehen. Lasst uns lieber an die Produzenten appelieren, dass sie Gene Rodenberrys Vision vorantreiben sollen, dass sie ihren Film machen sollen.
    Das einzige, das sie bitte bedenken sollen ist, dass Star Trek nie in einer Metzelei enden darf und die Moral und Ethik des Franchises nicht gebrochen werden soll.

    Ansonsten bin ich auf den Film gespannt.

  54. Auch ich bin inzwischen gespannt auf den Film.

    Lange war ich gegen ein Reboot mit Kirk und Co., aber die meisten Menschen außerhalb des Fandoms verbinden mit Star Trek nun einmal diese Ära.

    Wenn neue Fans gewonnen werden müssen, um Star Trek zu retten, ist dies der beste Weg.

    Jetzt müssen die Macher es nur noch richtig machen …

  55. Ich hab schon alle Filme gesehen und bin so ngeduldig am Warten auf Star Trek XI, dass ich angefangen habe, Star-Trek-Bücher zu lesen. 🙂 Leider sind darunter viele schlechte Übersetzungen dabei; aber was soll ich denn machen, wenn ich so verrückt nach Star Trek bin. *hihi*

    *gespanntaufSTARTREK10wartet*

  56. Hallo ihr alle,

    Das Traurige an der Sache mit dem neuen Film ist nur,dass die Chance das sie es verreißen sehr sehr hoch ist. Außerdem ist es ein Teufelskreis, er muss unbedingt finanziell erfolgreich sein,aber dadurch läuft er eben Gefahr viele liebgewonnene Eigenschaften in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern Titten (ich stell mir gerade die Starfleet Academie vor wie hervorragebd gebaute junge Menschen über den Campus schlendern a la Starship Troopers) und Krieg im Vordergrund stehen.
    Dieses mal muss es ein hervorragender Film werden, da sonst für lange Zeit Schluss ist mit Serien und Kinofilmen.

  57. ICh glaube nicht, dass sie den Stoff verheizen. JJ Abrams steht nicht für schlechten Stoff, sondern eher für Veränderungen, die sich im Plot äußern werden. Ich denke, dass Ideal und Moral der Serie beibehalten wird. Schließlich würde dies so oder so den Tod von Star Trek bedeuten.
    Außerdem weiß ich von einem Vertrag zwischen Paramount und Roddenberry, der noch immer besteht und nach dem der Verhaltenkodex von Sternenflottenmitgliedern festgelegt ist.
    Dies war übrigens auch der Grund für die Einführung von „Nichtsternenflottnern“ in Voyager und Deep Space Nine.

    Also ist es unmöglich, dass Star Treks Grundprinzipien verschüttet werden. Sie werden lediglich auf eine ganz neue Ebene gestellt und in Frage gestellt, nur um bestetigt zu werden, wie das in Star Trek immer der Fall gewesen ist.

  58. „Of Gods and Men“ kann bis auf weiteres als Star Trek XI begriffen werden. (3 x 30 Minuten = zusammen ein Film von 90 Min.) Natürlich nur bis zum richtigen Kinofilm 2008 – wenn der denn überhaupt je kommt …

    Das in dem Artikel Angedachte eröffnet eine ganz neue Perspektive für künftige ST Produkte. Filme und Serien, die in Lizenz von Fans und Profis gemeinsam realisiert werden als billigere Alternative zu den teuren Fernseh- und Spielfilmprojekten der Vergangenheit, die sich Paramount/CBS offenbar nicht mehr leisten mag.

    http://trekmovie.com/2006/10/05/of-gods-and-menthe-other-trek-movie/#more-229

  59. Halli Hallo !!

    Also 1.
    Einige Zeit Pause würde dem Star Trek Universum schon gut tun.
    Um vielleicht neue Ideen zu sammeln um dann im richtigen Zeitpunkt mit einer riesen Explosion und einer fülle neuer Konzepte wieder an den Start zu gehen.

    2.
    Zwischen TOS und TNG lagen ungefähr 80 jahre!!!
    Warum diesen Zeitsprung nicht nochmal tun ???
    Ein vorschlag von mir.
    Star Trek 11 könnte doch in der Silvesternacht von
    2399 zu 2400 beginnen.
    Das heisst zwischen dem letzten Film und dem neuen würden 21 Jahre liegen, Zeit genug für ausreichend veränderrung. Und man könnte mit neuem schwung in ein neues Jahundert gehen, man könnte ein volkommen neues Universum schaffen und könnte sich schritt für schritt vom alten 24.Jahrundert lösen.

    3.
    Das man bekannte Gesichter einbezieht wäre zwar schön aber BITTE BITTE nur am Rande.
    Das würde dem Autoren sicher mehr Freiraum lassen und sie würden nicht in versuchung kommen irgend einen alten Schinken wieder aufzurollen.

    In diesem Sinne ….?…%&::-_:: ja ….ähhh Tja

  60. … servus! das…hab ich bei trekzone network gefunden:
    „Tom Cruise in „Star Trek XI“?
    25.10.2006 Neues aus der Gerüchteküche um den neuen Trek-Film.
    Der WENN Nachrichtendienst berichtet, dass Tom Cruise in Verhandlungen mit J.J. Abrams steht. Es soll um den nächsten Trek-Film gehen, den der Regisseur von „Mission: Impossible III“ drehen wird.
    Berichten zufolge ist der Schauspieler ein großer SciFi-Fan und freut sich über die Chance einen Gastauftritt in dem neuen Film zu haben.
    Außerdem meinte ein Insider des Canada TV Guide Magazins, dass „er nicht mal darum gebeten werden musste, aufzutreten.“
    Das alles ist natürlich komplett ein Gericht aus der Gerüchteküche und wie alles daraus, mit Vorsicht zu behandeln meint TrekWeb.
    Den kompletten Bericht im Original finden Sie hier.“

    http://www.trekzone.de/content/dt/news/25102006114943.htm

    na ja, erst war es Tom Hanks (kommentar 111) jetzt Tom Cruise… mir is´ gleich welcher tom oder ben da mit mischt, hauptsache es wird nicht wieder so eine katastrophe wie beim letzten mal, wo nur an der oberfläche rum gekratzt wurde, nur um viel geld zu schachern! ich will was episches, was mit richtig viel tiefgang, einen stoff den man vielleicht auch noch im nächsten film nutzen könnte, der dann bitte wieder in der zukunft spielt!
    und ich möchte bitte ma´ ein anderes muster sehen als „ooh, wie furchtbar ein böseWICHT bedroht die menschheit und die erde und das sonnensystem und die föderation und die ganze galaxie und die nachbar galaxie und das ganze universum und das parallel universum…hab´ ich irgendwas vergessen?! ach ja, den Captain! der sich am schluss immer prügeln muss und von glück reden kann, dass er NOCH mit einem GRÜNEM auge davon kommt!“…

    …so, nächstes thema: Star Trek XII!…

    PS: viele grüße 🙂

  61. @ Lt. Rudi:
    Du hast recht! Aber keine „Hollywood“ Serie wie ENT, sondern günstig gehalten, dann es viel mehr einbringt wie es kostet! ABER EINE SERIE!!! Um 2407 währe gut (also in 400 Jahren!) Ein Forschungsschiff natülich nicht wie die NX-01, Defiant oder die Ent-E [Ente?^^]!
    Um dahin zu gehen wo noch nie die Föderation gewesen ist!

  62. hey leute ich hab mir das hier ma so bissl durchgelesen und ich würde gern ma wissen wieso nicht in der star trek nemesis , die waffen und schilde nicht optimiert wurden .
    wie ihr ja vielleicht wisst ist ind der letzten folge von voyager . die voyager mit mehreren nuen system ausgestattet zurück zur erde gekommen sprich Ablative Panzerung (die was mann ja ma sagen muss übergeil aussieht) transphasen torpedos , und aus eienr anderen folge wo der doc durchs all gebeamt wurde als postkarte und auf der prometheus landet , die ja auch mehrere neue systeme hatte , wärmeabsorbierende schilde, verbesserter warpantrieb und all das , warum das nirgends zu sehen war in nemesis? ich meine janeway ist dort admiral geworden und das sagt mir ja nach der zeit sollten die technologien der sovreign klasse besonders die der enterprise doch verbessert worden sein , das geht mir nich in den kopf warum hatte dieses fantastische schif keine ablativ panzerung , keine transphasen torpedos und keine wärmeabsorbierenden schilde- ich sage euch das wär nur realistich gewesen oda etwa nicht . ich meine ihr würdet doch auch eure schiffe mit neuer technologie ausstatten wenn ihr sie plötzlich kriegt. oda etwa net. dann hätte das gefecht ganz anders ausgesehen mit der scimitar in nemisis. und zwa zu gunsten der enterprise ,die plöde scimitar hätte keine chance gehabtlol , wieso kann eine intrepid klasse(uss voyager) mehrere borg kuben vernichten und eine sovreign sprich enterprise d keine scimitar ich mein das is voll albern.
    ich find da haben die echt gepennt .
    und jetz in st 11 nen prequel drauß zu machen is voll albern , wer will das denn sehen . ich will nich in die vergangen heit sehen sondern in die zukunft Wie zb , mit dem Zeitschiff relativity(aus einer folge von voyager) dieses schiff ist der absolute oberhammer ja und sowas will mann sehen und nich wie die mühlen damals waren. ja ich gebs zu ich finde es nu ma goil wenn die schiffe sich fetzen oder gegen die borg abgehn für sowas bin ich. und das interessiert mich mehr als sone langweiligen popelgefechte mit langweiligen schiffen aus der zeit vor kirk, will doch keina sehen .

    ja und dan wollen die jetz irgend welche ausgeleierten hollywood fratzen ins programm nehmen und sagen das ist star trek , seid ihr denn total von der rolle . wenn mann jetz nen tom cruise reinnehmen will , dann is doch schon vorprogrammiert das der film schlecht wird, wenn schon ein neues star trek dann aber auch bitte mit neue und unbekannten gesichtern die sich das herz de fans erobern , und nich sone witzfiguren wie tom cruse odaa irgendein anderen quark schauspieler aus ner anderen beklopten serie.da geht das ganze star tek feeling flöten , wenn ich da leute rumtanzen sehe aus lost oda sowas , das war ja schon schlimm in stargate kommando , wo die auch sämtlich schauspieler aus anderen ci-fi serien mit reingschleppt haben. das is echt wiederlich sowas , ich finde das is so als würde mann ein elfantenmit ner maus kreuzen, um dan bennjamin blümchen zu kreieren lol, also ehrlich. so macht das auch kein spass mehr sich star trek an zu sehen .da kriege ich eher würge reize aber mehr auch nicht.

    naja das wollte ich nur ma los werden ,
    danke fürs lesen .
    tschü

  63. @ SYRIUS_GN_:
    Das geht schon garnicht mit der Ablativen armierung und den Transphasnetorpedos etc. weil die ja aus dem frühen 25jahundert kamen. hätte die Sternenflotte die schon ehr genutzt, weil sie sie ja zu gesicht bekamen, hätten sie gegen die erste Temporale direktive verstoßen. dass hätte die gesammte zeitlienie zum zusammenbruch gebracht.

    Aber du hast recht ich will auch die Zukunft sehen!
    Dahin gehen wo noch nie ein Mensch zufor gewesen ist.
    nicht dahin wo schon vorher 5 serien waren…^^

  64. Streng genommen ist Kirk tot. Aber wenn Bobby Ewing eines Morgens wieder unter die Dusche kam, sollte den Star Trek Machern wohl auch was für den Captain einfallen.

    Außerdem muss Generations ja nicht kanonisch sein …

  65. Es ist eigentlich seit Jahren klar, dass es nicht in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit gehen wird.

    Ich war anfangs auch verärgert über die neue Richtung, aber inzwischen habe ich mich damit abgefunden.

    Einen Film über Kirk und Spock zu machen – solange es nicht Starfleet Academy wird – halte ich in diesem Zusammenhang klar für die beste Lösung.

    Wenn sogar Shatner und Nimoy noch einmal dabei wären, hätte das ganze etwas feierliches.

  66. @ Gerrit:
    Waaaasss??? Generations nicht Canon? Uaaaaaaahhhhhhh! Bittteee nich!
    also die definiion von Canon: Alles was OnScreen zu sehen war ist canon. das kann (und sollte) man nicht ändern.
    Hoffe das war nur ein Scherz…

    p.s.: sorry das ich mich so ausdrücken musste…

  67. @Ignatz
    lol ja das könnte schon sein bloß- hat den nicht die gegenwart der voyager schon die zeit verändert in dem sie schn früher nachhause kam , mit der panzerung und mit den transphasen torpedos? da hätte doch schon zu diesem zeitpunkt alles zusammenbrechen müssen.oda etwa net ?
    weil in dem moment wie die voyager eintritt ja auch die panzerung und die torpedos eingetroffen sin , und da ja nichts zusammengebrochen is , wär auch nichts zusammen gebrochen wenn die sovreign (uss enterprise) die netten kleinen upgrades bekommen hätte – genauso mit den borg naniten .

    naja es gibt ja viele dinge die im star trek universum nich so ganz aneinander passen ,schlussendlich muss mann ja einsehen das das ganze auch nur irgendeine storry hat die mit anderen storrys zusammenpasst und mit anderen wiederum nur in einem sehr breitem spectrum zusammen passt.aber wenn mann auf manches zusehr eingeht wird mann merken das viele kleinichkeiten eine rolle spielen und naja über sowas finde ich kann mann sich ja beherzt streiten *g*

    nichts destso trotz war ich , bin ich und werde ich ein verfechter der zukunft bleiben.

    sicher mann erhält durch diese ganze reise in die vergangen heit nen tollen einblick wie es „damals“ war lol und mann kricht au ne paa nette infos raus , aber ist es denn nichts erstrebens werd die zukunft zu zeigen und zu leben in star trek , schließlich sagt ja Star Trek allein schon „Zukunft“ und nicht Vergangenheit .
    und das heißt imma neues ,es sollte auch imma wieda neue sachen geben um das universum interesanter zu machen .
    ich finde es muss einfach weiter gehen aber in die richtige richtung und das is in meinen Augen nachvorne und nicht zurück.
    Ich will mich nich damit abfinden das es nur noch um die „vergangenheit“ geht bei star trek.
    das is einfach mal Öde und nimmt mir den spass an star trek , den bissjetzt war ich immer begeistert zu sehen wie sich die technologie die menschen die uniformen und all das verändert hat in star trek und das sol so weiter gehen bis in die unendlich keit ^^
    ich finde es atemberaubend wenn so prachtvolle und dennoch riesige kampfmaschienen aus den docks einer starbase fliegen um dann in den weiten des weltraums sein glück zu versuchen und dadurch unsterblich werden. und ich bin fasziniert von der zukunft .
    und das allein is der puls der mich dazu bringt mir imma eine dosis Star Trek reinzuziehen.
    ob Treckie oda net , das was zählt ist dabei die Faszination an der ZUKUNFT .
    und deswegen sehe ich das anders als leute die star trek in der schlichten vergangen heit sehen , ja leute seht ihr denn nicht was für wunderbare dinge die zukunft im star trek universum bereithält , un das is für mich die beste sci-fi erfahrung die mir je passiert ist. bessa als star wars , bessa als andromeda, bessa als Farscape, und bessa als der andere mist der noch so kommt.(stargate atlantis ma aussen vor gelassen lol)aber genau wie in satrgate wurde es doch auch erst interessanter als es neue technologien gab , und das gilt auch für Star Trek .

    naja ihr wisst ja jetz wie ich das sehe .
    und das kann mir keina nehmen,

    siche jeder sieht das etwas anders aber es wäre doch auch langweilig wen jeder das selbe sieht .
    aber es wäre halt supa wenn die Produzenten das auch so sehen würde wie Ich lol. ohne jetz jemanden beleidigen zu wohlen der total auf die vergangen heit abfährt.lol das liegt mia nich im sinn ..

    so jetz is gut schon wieda viel zu viel geschrieben lol.
    freue mich auf feedback *g* und neue diskussionen

    bis die tage SYRIUS_GN_

  68. ??? Bitte was bedeutet KANONISCH ….. ???

    Habt ihr das schon gehört –> Peter Jackson
    Macht jetzt wieder in „Der Herr Der Ringe“.
    Wow was für eine Meldung. Und zwar hat er sich entschlossen „Der kleine Hobbit“ zu verfilmen.

    Warscheinlich muss der Peter nach seiner King Kong schlappe sich wieder zu dem zurückbegeben was er kann.
    Aber ich traue mich aber wetten das es das es mit diesem Film sicher noch ein paar jährchen dauert–>
    Weil auf dem Making of von „Die Gefährten“ hört man das sie mit der Triologie schon 1996 angefangen haben.

    In diesem Sinne ———————————- #

  69. Star Trek Kanon ist alles, was im Star Trek Universum wirklich passiert ist.

    Also alle Serien und alle Spielfilme. Sie sind kanonisch.

    Nicht-Kanonisch sind die Romane, Comics und Fan-Filme. Sie haben nicht „wirklich“ stattgefunden.

    Meine Überlegung war, dass man im Nachhinein einige schwache oder in sich unlogische Beiträge zum Star Trek Universum – z.B. Generations oder die Finale von Voyager und Enterprise – entkanonisieren könnte.

    Sie hätten dann nie stattgefunden oder gehörten in alternative Realitäten und Parraleluniversen.

    Dann könnte Kirk für ST XI noch am Leben sein.

  70. In der neuesten Ausgabe einer S.F. Zeitschrifft habe ich folgendes Gespräch mit dem Regisseur von Star Trek 11 mitbekommen =

    „So etwas hat man bei Star Trek sich noch nicht gesehen“

    „Ich genug Folgen von TOS, TNG,DS9,VOY und ENT gesehen um einen vernünftigen Star Trek Film zu produzieren“

    „ich möcht noch nichts konkretes Sagen aber das Drehbuch und die Story gefallen mir sehr gut“

    Ausserdem Ist ein Foto von Aktuellen Star Trek 11 Poster abgebildet.
    Auf diesem sieht man ein grosses Logo der Sternenflotten Uniformen ,die man und das jahr 2250 trug.
    Es deutet also ales darauf hin das wir es mit einem jungen Kirk zu tun bekommen werden.

    Verdammt !!!

  71. Hallo Männer
    ich bins nochmal !

    Eine Aussage hab ich ganz vergessen, vielleicht die wichtigste !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    “ Ich und das gesamte team wollen so wenig informationen wie möglich preisgeben „

    Intressant oder ??????

    Wohmöglich eine verschwörung ??????????

    Ich hab Angst ??????????

    Aber laut dieser Aussagen soll das Filmchen im jahre 2008 in die kinos kommen

  72. @ Gerrit:
    Meine güte…. naja egal wass mit Star Trek passiert, ich bleibe ST treu. Aber eine Trikfim serie naja…
    kann ja wohl gut sein, aber nicht das was ich auf der seite gesehen hab…

  73. Meine Idee wäre es das PC-Spiel „Star Trek – Elite Force“ zu verfilmen. Da gäbe es jede Menge Möglichkeiten. Es ja auch schon klasse Charaktere
    vorhanden (Alex Munro). Da könnte man was draus machen.
    Ich könnte mir sogar vorstellen, das es sogar für eine
    neue TV-Serie gut wäre.

  74. @ Karl Heiz:
    Ich hab das Comic von Star Trek – Elite Force. Ist abe nicht ganz so gut wie das Spiel… Spiel ist hammer gut (habs auch) aber als Film? Da gehts nicht um das was eigentlich Star Trek aus macht.

    Für die’s wissen wollen: Das Comic ist von „Dino“ (verlag) ISBN:3-89748-354-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.