Stirb langsam. 2.

Stirb langsam II. Im Fernsehen.
Auf ProSieben, Sat.1, N24, n.tv, CNN, … Der Darsteller auf ProSieben ist nur ein anderer …

Papst Johannes Paul II ist vor wenigen Minuten erlöst worden. Seine Verdienste muss man auch als Nicht-Gläubiger durchaus anerkennen, ebenso wie man als Katholik seine Starrsinnigkeit in einigen Themen zumindest kritisch gegenüber stehen sollte.
Das Sterben des Papstes fand in aller Öffentlichkeit statt. Für den nächsten Papst wird es wohl schon Gespräche zwischen Endemol und dem Vatikan geben: ‚Big Pope‘. Oder wir schicken die Kardinäle mit kleinen versteckten Kameras zum letzten Gespräch.

Ich sollte mir für mein böses ich ein anderes Blog zulegen …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

8 Kommentare

  1. <blockquote cite=“http://five-vicodin.de/archiv/2005/04/02/vor-wenigen-minuten-erloest/#comment-91″>Ich wollte dich mit meiner Aussage nicht angreifen oder irgendetwas Derartiges zum Ausdruck bringen. Entschuldige, wenn das zu Beginn missverstanden werden konnte.</blockquote>

    *räusper*

  2. tschuldigung, aber böses ich ist für mich etwas völlig anderes!
    aber vielleicht ist meine schmerzgrenze als atheist eine andere?!
    wäre es nicht der papst gewesen, hätte der arme mann wohl schon früher von seinem leid erlöst werden können. möge er jetzt seine verdiente ruhe finden.

  3. Es mag zwar geschmacklos wirken, wenn Pro7 sein Programm der aktuellen Lage nicht anpasste, aber ich könnte mir vorstellen, dass genug Zuschauer wenig Interesse an Informationen über den Tod des Papstes hatten. Denen blieb so der Strohhalm Bruce Willis. Man kann ja niemanden Zwingen, Anteilnahme zu entwickeln, genausowenig wie man verlangen kann, dass die entsprechenden Zuschauer ihr Halma-Brett rauskramen, wenn die Glotze nix Gefälliges bietet. Jetzt täte mich nur interessieren, ob sich das Beharren am Programm für Pro7 auch Einschaltquotenmäßig gelohnt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.