Erstes deutsches RSS-Buch da

RSS-BuchGestern nun lag das lang angekündigte, erste deutsche RSS-Buch in meinem Briefkasten: „Newsfeeds mit RSS – Nachrichtenaustausch mit Rich Site Summary, RDF und Atom“ von Heinz Wittenbrink.

Mein erster Eindruck
Das Buch macht einen guten, sehr aktuellen Eindruck, das Thema Podcasting hat es beispielsweise auch ins Buch geschafft. Es gibt eine sehr gute Einführung ins Thema inkl. Geschichte. Danach geht es mit Kapiteln zu RSS 2, RSS 1/RDF und Atom weiter, die ausführlich (inkl. einiger Module) behandelt werden. Im Anhang gibt es eine umfangreiche Namespace-Liste von RSS 1, RSS 2 und Atom, eine gute Referenz.
Insgesamt stellt das Buch – nach dem ersten durchblättern – eine sehr gute Sammlung und Zusammenfassung von vielen im Netz verstreuten Dokumenten dar, und das ganze auf Deutsch, was der faule Programmierer im Zweifelsfall ja wesentlich lieber liest als englisch … Das Thema wird im ersten Kapitel sehr allgemein mit Vor- und Nachteilen abgehandelt. In den folgenden Kapiteln ist es eindeutig technisch.

Wer braucht das Buch?
Die Frage ist ebenso leicht oder schwer zu beantworten, wie die nach dem Sinn oder Unsinn, dem Nutzen oder Unnutzen von PHP-Büchern. Letztlich hat man alle Informationen bereits irgendwo im Netz. Das Buch hat den Vorteil ein gutes Kompendium zu sein, dass man schnell zu Hand nehmen kann.
Für Programmierer, die sich mit RSS auseinander setzen wollen/sollen/müssen ist das Buch zweifelsohne seine 24,90 Euro wert, wer RSS-Feeds nur konsumieren will und nur eine allgemeine Einführung will, ist mit der ein oder anderen Website sicherlich besser bedient.

Vom Buch gibt es das Inhaltsverzeichnis sowie die Einführung (Was sind Newsfeeds?) als PDF (0,55 MB) zum lesen. Mein Dank geht an den Galileo Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zugesandt hat. Sobald ich mich genauer durch das Buch gelesen habe, gibt es einen Artikel dazu im RSS-Blog. —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.