Hulk Hogan wieder im Ring. Irgendwie.

Promi-Reality ist cool. Nach Ozzy and family haben es ja u.a. auch Jessica Simpson mit Anhang Nick Lachey, Jessicas kleine Schwester Ashlee ‚7th Heaven‘ Simpson und Britney Spears mit Ehemännchen Kevin Federline versucht („Britney and Kevin: Chaotic“ wird VIVA übrigens demnächst ausstrahlen). Selbst hierzulande gibt es Promis die sich für die Kamera nie zu schade sind: Jürgen ‚Ich nerv Euch noch, wenn ich tot bin‘ Drews und Sarah ‚Kreischmiene‘ Connor versuchten (bzw. Sarah ‚Ms. Provinz Delmenhorst‘ Connor versucht es ab heute Abend) ebenfalls blöd grinsend in die Kamera ihren Alltag hipp und interessant aussehen zu lassen.
Das Einzige was diese Shows als Fazit jedoch zulassen ist, dass Stars und Sternchen nun zwar etwas reicher, aber auch nicht unbedingt aufregender leben.

In den USA stattet MTV Prominenten darüber hinaus immer mal wieder Hausbesuche ab. Neulich kam ich in den Genuß Hulk Hogan’s 20.000 qm Domizil in Florida bewundern zu können. Das hat mich ingesamt weit mehr beeindruckt als die von Schreinen und Altaren nur so überfüllte Wohnung von Alainis Morissette oder der als Haus getarnte Kleiderschrank von Mariah ‚Ganz schön dumpf‘ Carey.

Hulk jedenfalls, Wrestling-Idol meiner Jugend und ewiger Hemdenzereißer, erklärt VH-1-Zuschauern demnächst, wie man lebt. Mehr oder minder.
Hogan Knows Best„:

Watch as Hulk wrestles with the everyday struggles of daughter Brooke, son Nick and wife Linda only to find out his greatest challenge isn’t on the mat, it’s in the home.
So don’t mess with the Hulkster – or his family. Grrrr!

Na dann …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

14 Kommentare

  1. So lange er bei MTV sein Unwesen treibt und die professionellen Wrestling-Ligen in Ruhe lässt ist alles in Butter. Hoffe nur, dass er langsam mal einsieht, dass er für den Ring zu alt ist. Klar, in den USA sind sie immer noch total vernarrt in ihren „Helden“, aber ich kann ihn echt nicht mehr sehen. Punch, Punch, Kick, Lethal Legdrop, Pin, Posing … immer der gleiche Mist bei Hogan. Aber sowas versteht man glaub ich nur als Wrestling-Fan 😀
    —–

  2. Hulk Hogan ist die Legende.Es ist toll das er wieder kämpft. Nach seinen Ärzten dürfte er das nicht. Immerhin hat er Knieprobleme. Trotz dessen zeigt er seinen LegDrop und bringt die Halle zum kochen. Das ist wohl der Grund warum die WWE entschied ihn wieder kämpfen zu lassen. Wenn sein Real American Intro erklingt freue ich mich immer wieder.
    Er ist zwar alt mit seinen 53 Jahren aber immer noch Kult.
    Und für alle Anti-Hulkamaniacs: What you gonna do when Hulkamania runs wild on you?!

  3. Ach der Hulkster…. wohl wirklich ein Ausnahme Wrestler…. er machte jeder Wrestlemania zum
    wirklichen Highlight….

    Naja, irgendwie waren das alles noch Natur Burschen
    Andre The Giant, King Kong Bundy….. u.s.w.

    Heute kann man wirklich abschalten

  4. The Best there was, The Best there is and The Best there ever will be!

    The Immortal Hulk Hogan!

    Er ist der unerreichbarste und einzigartigste Wrestler aller Zeiten! Kein Wrestler kann Ihn nur annähernd erreichen. Alle wandern im Schatten das legendären Hulksters!

    Er hält nach wie vor den Rekord den WWE Champion Titel
    4 Jahre hintereinander gehalten zu haben. Wer hat das bis jetz annähnernd geschaft? 🙂

    HULK STILL RULES!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.