Merry Christmas

Amerikas Einzelhändler stehen vor dem Weihnachtsfest unter Beschuss. Christliche Aktivisten fordern zum Boykott von Ladenketten auf, die ihren Kunden nicht „Merry Christmas“ wünschen, sondern – ganz religionsneutral – „Happy Holidays“.

… und ich bin für einen Boykott deutscher Einzelhändler die „Merry Christmas“, und nicht – ganz deutschverbunden – „Frohe Weihnachten“ wünschen. Außerdem sollten alle Einzelhändler boykottiert werden, die „SALE“ an den Schaufenstern stehen haben …

Beim Gang durch die Innenstadt komme ich mir mittlerweile vor, wie in einem fremden Land. Kein Einzelhändler schafft es mehr deutsch zu reden. Man, was sind wir international … Lernt Deutsch, Himmel noch mal!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

5 Kommentare

  1. Und dazu womöglich noch Weihnachtsmänner, die debil Reklame-affin „Hohoohooo!“ grölen…

    Aber das mit dem „Lernt Deutsch, Himmel noch mal!“ entspringt vielleicht doch einem frommen Wunsch, denn wehe, wenn sie sich tatsächlich aufs Deutsche besinnten:

    Dann wimmelte es nämlich von Deppen-Apostrophen, Deppen-Leerzeichen, fehlenden Kommas und weiteren sprachlichen Erbärmlichkeiten.

  2. Die Aufkleber ‚SALE‘ und Co gehen mir auch schon länger auf die Nerven; desweiteren auch die Geschäfte, die im Weihnachts- bzw. Hauptgeschäft total unterbesetzt sind!

    Apropo „Merry Christmas-Boykott“… heute war ich in einem der Läden, die „… den Titel holen wollen!“:
    Stehen doch an jeder Kasse so Schilder mit „Merry Christmas-blablabla“.
    Also da geh isch dieses Jahr nimmer hin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.