Unnütze Produkte

In der Serie „Unnütze Produkte“ heute: „Kirschmichel Helfer“ von Mondamin.
Also, schauen wir mal was wir für einen Kirschmichel brauchen: Drei alte Brötchen (oder Toastbrot), Milch, ein bisschen Butter, Zucker, drei Eier, Kirschen und ein wenig Zimt.
Jetzt schauen wir mal, was wir zum Mondamin-Chemie-Mix zugeben müssen: Drei alte Brötchen, 2 Eier, Milch und Kirschen.
Prima.
Und in der Packung sind: Zucker, modifizierte Stärke, jodiertes Speisesalz, Zimt, pflanzliches Öl und Aroma.

Jetzt würde mich der Gewinn pro Packung interessieren, den Mondamin damit einfährt … Für Dich gesünder und billiger auf jeden Fall: Die Hausmann-Variante.

Und morgen behandeln wir mal den neuen Gillette Fusion. Fünf Klingeln plus einzelne Sonderklinge. Wer die fünf ohne Probleme ins Gesicht bekommt ist ein wahrer Mann, mir sind die vier Klingen von Wilkinson schon zu viel …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. 5+1 Klingen? Verrückt! Mich hat die Evolution damals beim Agassi-Einweg-Rasierer mit 3 Klingen verloren.

    Echtes Plastik, mangels Aufhängung kein Restkomfort. Der Roadster unter den Rasierern.
    —–

  2. Ich würde mir ja nix aus alten Brötchen basteln. Die lass ich immer hart werden und geb sie den Meerschweinchen, damit die uns dann nachts mit ihrem Daran-Nagen um den Schlaf bringen.

    Kirschmichel – was es alles gibt. Sowas isst man hier nicht. Willkommen in Leipzig, Herr Gigold! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.