Ja! Wir werden wieder mehr!

Ja! Geburtenrückgang ade!
Jetzt blüht die Deutsche Bevölkerung bald wieder.
Denn ich bezweifle, das auch nur die Hälfte aller Jugendlichen schlau genug sein wird um das Sprühkondom (!) korrekt zu benutzen.

Da das Kondom aus der Sprühdose kommt, wird – ähnlich wie bei einem Deodorant – mit Aerosol flüssiger Latex auf den bereits erigierten Penis aufgesprüht. […] Momentan befindet man sich jedoch noch im Entwicklungsstadium und arbeitet an der Optimierung und Anpassung des Sprühkondoms. […] Dabei soll die Vulkanisationszeit der „zweiten Haut“ von derzeit zehn Sekunden noch weiter unterboten werden.

Pressetext

Eingeführt werden (*räusper*) darf soll das Produkt im Sommer 2008.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. Isnwitz, oder?

    Ich sehe schon, wie sich überall Latex-Schleier festsetzen: in der Bettwäsche, auf dem Sofa, auf dem Küchentisch, der Waschmaschine, dem Sessel, auf Baugerüsten und an Bäumen im Sommer. Ganze Cruisingparks–denn besonders für Analverkehr soll es ja ob seiner variablen Schichtdicke geeignet sein–werden verkleben. Die Frage bleibt: Wie kriegt man das Zeug dann wieder aus den Haaren, dem Bettlaken, …, …, … und vom Glied?

    (Ganz nebenbei bemerkt finde ich die illustrierende Grafik (http://www.spraykondom.de/bilder/kondome/spraykondom/spraykondom02.jpg) höchst bedenklich. Man achte nur auf die Bezeichnungen der verschiedenen Sprühaufsätze!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.