Winterwonderland

Der nicht existente Winter übrigens ist auf diese ganzen Wortwolken zurück zu führen. Die hängen unter den normalen Wolken und fangen mit ihren ganz großen Mulden in StudiVz, Xing, Web 2.0 und Zeuchens die weiße Winterbracht auf und werfen die Wärme aus den Benzinschleudern wieder zurück.

Kabelsalat… So, nach ein paar Tagen in Berlin, Zwangs-Ausmistung meiner 5 Jahre alten „Telefon- und DSL-Verbindungsmaschienerie“ und Neu-Anschaffung einer 130 EUR teueren Fritz!Box bin ich wieder im Netz. War anders, so ohne 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.