Experiment Einrichten

Playstation 3Die PS3 kam von TRND und der Mann musste doch tatsächlich zu irgend einem Vortrag gehen und das gute Stück sollte hier unbeachtet rumstehen.

Das geht doch nicht. Also wartete ich ab bis die Kinder geschlafen haben und habe mich dran gesetzt.

Anschliessen war soweit einfach das kappier selbst ich ohne grosse Anleitung, aber nachgelesen hab ich am Schluß trotzdem. Frau will ja nüscht kaputt machen. Dann einfach mal Kontroller ans USB-Kabel und das gute Ding anmachen. Und es erscheinen eine Menge Standardeingaben zu Datum, Zeitzone und Co. Das war einfach zu lösen. Das schafft selbst eine Mama von zwei Kids, deren spieletechnischer Hochpunkt der Sega Megadrive vor gefühlten 2.497 Jahren war (ich habe das Teil heiss geliebt, selbst die daheim stehende PS1 wurde von mir eher ignoriert). OK, ich muss zugeben: Burnout auf der PS2 gefällt mir wahnsinnig, aber jeder hat ja seine Schwachpunkt.

Also zurück zum Thema: Beim Einrichten des Netzwerkes wurde ich erstmal drauf aufmerksam gemacht, dass mein System nicht aktuell ist. Hmm, eine CD lag nicht bei, aber die LAN-Verbindung stand dank des beigepackten Netzwerk-Kabel zum Glück schnell.

Während des Download der neuen Firmware-Version (hu? Ist ja wie bei Windows: Nach dem Kauf direkt einmal updaten) schaute ich fern und versprach dem zwischenzeitlich noch einmal zur Toilette stapfenden großen Kind (6 Jahre), es dürfte da auch mal drauf spielen, wenn ich es je zum laufen bringen würde.

Als der Download fertig war, war ich begeistert. Ach, war das einfach. Entweder bin ich doch technisch begabter als gedacht oder die Einrichtung ist ein Kinderspiel. Trotz neuer Firmware 😉 —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.