Ende für Mixed-Tape

Mercedes läßt sein wunderbares Mixed-Tape-Projekt auslaufen. Zum Schluß gibt es ab heute (irgendwann) noch einmal die schönsten Songs als ‚Best of‘. Im Herbst will man ein ähnliches, weiterentwickeltes Projekt vorstellen und vertröstet bis dahin auf den Mercedes Benz Podcast.

Alle bisherigen Ausgaben des ‚Mixed Tape‘ übrigens gibt es zum Beispiel hier.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

9 Kommentare

  1. Na toll. Ich höre grad die letzten drei Folgen, weil ich sonst nie dazu komme. Fand ich immer sehr nett. Und jetzt DAS. Super Entscheidung. Grummel… Liegts nur an der Organisation? Mercedes, wir können das! Lest ihr das? Danke!

  2. Das Mixed Tape ist von Renomee für Benz gemacht worden, war also quasi outsourced, ich wusste schon vor ner Weile das sich Renomee damit aufhören wird. Und anscheinend hats Benz (noch) nicht geschafft das anders/genauso selber fortzuführen. Ich glaube aber nicht das die das einfach so sterben lassen, war immerhin ne sehr gute Werbung.

  3. Ich fand es immer eher langweilig, dieses Mixed Tape Angebot von Mercedes Benz… Es klang meist nach Weichspüler. Möglicherweise war ich nicht der einzige, der das so sah.

  4. @Cem
    Es ist halt meist eher der „seichte“ Jazz-, Club-, Chill-Out-Stil. Glaub mir, der verkauft sich und es gibt Menschen (wie mich 😉 ) die das mögen … diesen „Café Del Mar“-Stil … (Meine Frau nennt es Fahrstuhl-Musik, ich die perfekte Untermalung für Sonne oder Arbeit.)

    Ich glaube nicht, dass es ein Reichweitenproblem war, es ist nach drei Jahren eben nur halt gut … Things change.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.