Neues Star Trek-Lesefutter

Mann kommt ja in diesen Tagen der stressigen Messezeit zu kaum etwas anderem. Und so entging mir gänzlich, dass die frohe Zeit des Lesens für Star Trek-Fans wieder kommt: Nachdem Heyne mangels Erfolg die Star Trek-Romane komplett eingestellt hat nimmt sich dieser nun ein kleiner, aber feiner Verlag an. Dabei geht es nicht darum, alle amerikanischen Romane nach Deutschland zu bringen, sondern Qualität zu liefern.
Das bewerkstelligt man zum einen mit einer der besten Mini-Serien der letzten Jahre – Star Trek Vanguard – und zum anderen mit zwei Übersetzern die stets gute Arbeit für das SciFi-Fandom geleistet haben: Mike Hillenbrand und Claudia Kern.
Großartig!
Ich freue mich auf Februar, April und Juni 2008.
Und verlange jetzt schon: Bitte, Bitte bringt die Titan-Serie nach Deutschland.

Bis dahin halte ich mit mit SciFi-Futter aus der Perry Rhodan-Reihe der Posbi-Kriege in Form …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.