Er kommt (wieder): KITT

Ich gebe zu: Ich habe die TV-Wiederbelebung von Knight Rider gemocht. Klar, die Story war auf typischem Knight Rider-Niveau, der Cameo von David Hasselhoff hölzern wie gute deutsche Eiche und so manche Trick-Einstellung war nicht wirklich auf dem neusten Stand (die Innenaufnahmen beim fahrenden KITT bspw., oder die finale Verfolgsjagd, bei der ständig Landschaft, Schatten und Position der Autos wechseln, wovon der schnelle Schnitt ablenken soll). ABER ich *liebe* den neuen KITT! Ich mag den Mustang, und dem Film hat man von vorn bis hinten angesehen, dass er von Ford mit viel Geld „unterstützt“ wurde. Macht aber nix. Ich hab es – ich glaube auch gerade deshalb – gemocht.

Nun. Jedenfalls hat NBC jetzt endlich auch offiziell verkündet: Die Nielsen-Ratings des Fernsehfilms haben ausgereicht und im Herbst wird es die erste Staffel geben.
Na dann! Ich bin gespannt und hoffe, die Serie schafft wenigstens die erste Staffel. In den USA reagieren Fernsehsender bei schlechten Quoten ja mindestens so schnell wie deutsche Programmverantwortliche …

5 Kommentare

  1. Der gute alte Kitt. Klar kenn ich noch aus meiner Kindheit (1982 geb).
    Der Ford Mustang könnte ein gutes Bild geben. Fragt sich nur wie die das wieder mit der Beschleunigung machen wollen.. als Billig-Effekt oder doch nach den heutigen modernen Zeiten?!

  2. Na das ist doch mal was. Die Fernsehserie meiner Kindheit schlechthin erlebt ein Comeback! Der Mustang sieht doch gar nicht schlecht aus, bin mal gespannt wie das vom Publikum aufgenommen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.