MacBook-Gehäuse sind auch nur weiß

… dafür aber nicht mehr. Stabil zum Beispiel.
Das dritte MacBook* zog hier im Dezember 2007 ein. Weiß, prachtvoll und wohlriechend. Und kaum sind sechs Monate so wirklich rum, da entscheidet es sich, an der Stelle kaputt zu gehen die man locker als Schwachpunkt Nr. Eins an den MacBooks bezeichnen kann.

Mein Eintrag zum identischen Schaden an MacBook Nr. Eins  hier im Blog ist ja noch immer Anlaufstelle für Gleichgeschädigte.

Jetzt frage ich mich zwei Dinge:
a) Warum taucht das Problem (noch) nicht bei der Frau auf? Das Case bei ihr wurde zwei Wochen vor dem Kauf von Nr. Drei getauscht, ist also zwei Wochen älter. Oder liegt das womöglich an den zarten Frauenhänden? Von rund 35 Geschädigten hier sind gerade einmal drei Frauen!

und b) Lass ich das jetzt tauschen oder mach ich das modisch mit Tape? (Nein, ich werde es wechseln lassen, sieht ja auch schon unansehnlich gelb aus …)

Oh, und ich werde mein MacBook demnächst in JARVIS umbenennen!

* MacBook Nummer Zwei wurde wegen Schadens zu Nummer Drei getauscht, nachdem Gravis drei mal versucht hatte den Schaden zu beheben, ohne ihn jemals lokalisiert zu haben

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

17 Kommentare

  1. Ich hab ja langsam das Gefühl das einige Menschen einfach nur äußerst korrosiven Schweiss absondern der den Kunststoff nicht nur gelb, sondern auch spröde werden lässt. Vielleicht mal einen Testversuch mit einer der angebotenen TopCase Schutzfolien starten.
    Ansonsten kann es aber auch mit dem Transport zusammenhängen, wenn ständig Druck auf den geschlossenen Deckel ausgeübt wird, kann ich mir schon vorstellen das irgendwann die beiden Stellen nachgeben wo der Deckel auf dem TopCase aufliegt…

  2. Also ich also Mann benutze schon Jahre lang verschiedene Macbooks und hatte noch nie ein Ploblem damit. Vieleicht bleibts du ja mit deiner Uhr oder Armband dahängen.
    Ich würde die empfehlem beim nächsten Mal das schwarze zu kaufen das ist noch stabiler oder warum nicht gleich einMBP

  3. Also ich bin ja auch überrascht, dass dieseBruchstelle bei mir noch nicht aufgetreten ist. Aber gelb isser bekanntlich auch ganz übel. Habe noch Garantie bis Juli, hab ich letztens gesehen. Sollte man vielleicht mal drüber nachdenken…

  4. Bernd, Uhr und Armband bei mir Fehlanzeige 😉
    Warum kein MBP: Weil das größer und schwerer ist und ich den Mac auch habe, um damit unterwegs zu arbeiten … Die technischen Vorteile des MBP wiegen die größere Abmessung und das Gewicht gegenüber dem MB nicht auf.

    Ghettomaster, interessante Theorie mit dem destruktiven Schweiß 😉
    Ich glaube es liegt aber wirklich nur an den Beanspruchungen. Ich hab das MB mind. 12 Stunden am Tag in der Hand, auf dem Schoss und dem Tisch. Dazu auch auf Messen und dergleichen. Ich denke schon, dass der Druck an den Stellen wo der Deckel dann aufliegt ausreicht um die Plastik „weich“ zu machen. Trotzdem denke ich mir auf der anderen Seite aber auch: *So* ein Problem hatte ich mit meinem PC-Notebook nie (da splitterten dann statt dessen Tasten weg und sowas) …

  5. Du wirst wohl auch einfach nur die schlecht Gewohnheit haben dein MacBook hart ranzunehmen, den Deckel zu fest zu drücken und vllt es auch hin und wieder ganz lässig mit nur einem Daumen rumzutragen. Bei mir brach’s nach einem Monat und jetzt, nach zehn Monaten ist auch schon die andere Seite dran. Aber egal, es tut noch.

  6. Ich kann dir auch das MacBook Pro oder das neue Macbook Air empfehlen. Die haben ein Alu Gehäuse und sind somit viel stabier. Und es ist auch resistenter gegen Kratzer usw.
    Als Air ist auf jedenfall dazu noch der Blickfang

  7. !? Hat Gravis dir dann ein neues aktuelleres Modell gegeben???
    Das wäre natürlich supergeil, weil dann dürfte der Mac ruhig regelmässig kaput gehen und die Garantie neu starten 🙂
    Mein Bruder hat nen MacBook… Ich selbst liebäugle ja mit dem AirMac oder wie das neue flache Teil heißt. Hab das letzte Woche auf einer Veranstaltung in Paris gesehen. Junge Junge! Geil flaches und leichtes Teil.
    Grüße

  8. Die Gatantie dürfte nicht für das ganze Macbook neu starten sondern nur jeweils für das kaputte Teil, wenn es immer und immer wieder in der neu anlaufenden Garantiezeit bricht.

  9. !? Wenn der Thomas jedoch ein komplett neues Gerät bekommt, dann greift die Garantie auch komplett neu… Kenn ich auch selbst so von Saturn und Media Markt.
    Weil er bekommt ja ein Neugerät und nicht ein 7 Monate und 20 Tage altes Apple Notebook!

  10. So ein Mist!! Vor einem halben Jahr ist die Stelle schonmal gerissen. Da hab ichs im Rahmen der Garantie umtauschen können. Jetzt ist an der rechten Seite schon wieder das Plastik gebrochen. Gibts auf der Apple Seite einen offizielen Support Artikel auf den man sich beziehen kann? Ich denke, dass würde die Argumentation bei der Hotline echt erleichtern…
    Scheiße…..da gibt man jede Menge Geld aus und die verwenden kein ordentliches Plastik.

  11. ich kenne 12 leute die haben das gleiche Problem ! Mac gebrochen !! wie Peinlich !! ich arbeite auch schön lange mit mac, und habe mir den neuen MacBook für zuhause gehollt ! muss leider sagen das apple langsamm billig wird, jetz vertehe ich warumm so bilig die macbook geworden sind!! mann sollte eine sammel klage machen, bei soviele leute musste mac von alleine die gärete wieder einrufen, falls sie ihre kunden schätzen !! DAS IST EINE SCHWEINEREI
    wie siht es aus wen durch die bruchstelle, dreck oder eine flussigkeit in die platinnen gelangt!
    haftet Apple dafür auch?

  12. ich habe auch das Problem mit der Bruchstelle- Habe mir zum Glück damals eine Garantieverlängerung über Gravis gejauft- weiss einer ob dort die Garantie auch für das Gehäuse greift? Mein Macbook ist nun 2Jahre alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.