Samsung will das iPhone 5 und iPad 3 sehen …

Dass Samsungs Star II- und Galaxy S-Reihe so frapierende optische Ähnlichkeiten zum iPhone 3 und 4 aufweisen, ist offenbar nur Zufall. Samsung fühlt sich nun aufgrund Klage von Apple, die eben jene Ähnlichkeiten aufgreift, missverstanden.
Anders zumindest ist es eigentlich nicht zu erklären, dass die Anwälte Samsungs in dem Fall jetzt vom Gericht verlangen, schon einmal einen Blick auf das iPhone 5 und iPad 3 werfen zu dürfen. Damit man es nicht wieder “zufällig” kopiere.
Hach, wäre es doch soooo einfach 😉

Schon klar, dass das eine große Show im Spiel um Millionen und Milliarden ist. Neben Samsung hat Apple mit ähnlichen Klagen auch bereits HTC und Nokia überzogen, im Gegenzug die ebenso .. Hat da noch jemand einen Überblick?

Update, 30.05.2011: Noch viel lustigere Vorgeschichte, denn nicht Samsung ist als erstes auf die Idee mit dem “Zeig doch mal, was Du in der Schublade hast” gekommen, sondern Apple. Offenbar hat Apple nämlich vorher richterlich durchgesetzt, dass sie einen Blick auf Samsungs künftige Geräte werfen dürfen, um weitere Verstöße gegen Apple-Patente schon mal im vornherein sehen zu können. Der Richter stimmte diesem Verlangen zu und Samsung konterte jetzt seinerseits mit dem Verlangen. Kindergarten-Spiele da .. Wenn der Richter jetzt Samsungs Verlangen ebenso nachgibt dürfte Apple das Verfahren eher einstellen wollen, als die künftige Technik zu zeigen. (via fefe)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.