Die Zukunft fährt elektrisch. Oder?

“Generation Y schätzt Hybrid- und Elektroautos”, übertitelt der von mir sehr geschätzte Newsservice electrive.net ganz in Wiederholmanier der Bloomberg’schen Businessweek. Die weiss nämlich zu berichten, dass die Generation der 19- bis 31-Jährigen (in den USA) Strom im Auto tatsächlich sehr sehr mag. Das ergibt eine Studie der Unternehmensberatung Deloitte. Demnach würden 59 Prozent der Altersgruppe das Hybrid- und Elektroautos eindeutig den normalen Verbrennern vorziehen.

59% sind elektrisiert. Zum Teil zumindest. Denn der große Teil (57% nämlich von den gesamt 59%) ist eher für den Hybrid zu begeistern. Nur 2% (von den gesamt 59%) würden auf das Elektroauto setzen.

Jetzt bin ich zu faul, um auszurechnen, wie viele Menschen 2% der 19- bis 31-jährigen US-Amerikaner nun tatsächliche sind. Ehrlich. Aber ich behaupte einfach mal: Der Markt ist nicht wirklich groß. Der Weg noch lang.

Das unterstreichen auch die Zahlen aus Europa:
– in Frankreich wurden 2011 genau 2.629 Elektroautos verkauft – davon rund 500 an Privatpersonen. Bei insgesamt 2,2 Mio Neuzulassungen.
– in Österreich wurden 2011 genau 631 Elektroautos neu zugelassen, von 356.145 Neuzulassungen insgesamt.
– in Deutschland wurden 2011 insgesamt 2.154 Elektroautos zugelassen (die Hälfte davon übrigens Mitsubishi i-MiEV), bei insgesamt 3,17 Mio. PKW-Neuzulassungen.

Insgesamt sind in Deutschland rund 4.400 Elektrofahrzeuge zugelassen – bei einem Gesamtbestand von über 50 Mio. Fahrzeugen.

Da muss noch einiges an Überzeugungsarbeit geleistet werden, habe ich den Eindruck …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.