EU erhält Friedensnobelpreis

Stelle mir gerade die hektische Suche im Komitee des Friedensnobelpreis vor:

„Du, heute Mittag müssen wir den Friedensnobelpreisträger bekannt geben!“
„Echt? Heute schon? Scheisse!“
„Ja! Wen nehmen wir denn?“
„Gütiger … keine Ahnung? Hast Du eine Idee?“
„Nee! Den Westerwelle vielleicht? Der war damals ja gegen diese Bombardierung.“
„Deeeen?! Komm, jetzt mach mal Ernst!“
„Mmh … Vielleicht den Ahmadinedschad? Der beschäftigt den ganzen nahen Osten und die USA  -die kommen überhaupt nicht mehr auf blöde Gedanken vor lauter Mensch-Ärgere-Dich-Nicht spielen!“
„Sehr witzig!“
„Ja … gut! Den Helmut Schmidt. Den wollten wir doch schon seit Jahren … Ich meine, Terroristen, Europäischer Rat und den ganzen Kram.“
„Das hat noch Zeit – guck mal, wie konserviert der ist. Dieses und nächstes Jahr fällt der wegen der Wahl und diesem Kanzlerkandidaten da sowieso aus.“
„OK. Dann hier dem Romney – sonst hat der doch überhaupt keine Chance!“
„Wir vergeben hier den Nobelpreis, nicht Gummibärchen!“
„Als Du den Obama damals durchgewunken hast, da …“
„Komm, anderes Thema! 2012 jetzt!“
„Gut, Gut … Ich hab’s! Wir. Also ich meine uns!“
„Norwegen? Was haben wir denn vollbracht dieses Jahr – ausser dieses famose Gesetz ..“
„Nein, nicht „wir“, die … Die EU!“
„Wieso’n das!!“
„Wir müssen von dieser Eurokrise ablenken. Verdirbt einem total die Stimmung, selbst hier!“
„Mmh, gutes Argument. Aber wofür – und wem, der Merkel? Um Himmels..“
„Nein .. der EU als Gesamtheit. Machst‘ Dich nicht unbeliebt! Und nominiert haben wir die zum Glück ja seit ein paar Jahren sowieso immer mal wieder … Dann wirkt das nicht so …“
„Verzweifelt? Die Nominierungen der letzten Jahren waren als Witz gedacht. Hat nur leider ja niemand kapiert, sondern alle haben’s Ernst genommen!“
„Ach ..“
„Ja … gut. Haben wir noch Zeit das zu überdenken, ich meine, vielleicht ..“
„Nee, Pressemitteilung muss bis 11 Uhr raus …“
„Scheisse!“
„Was schreiben wir als Begründung?“
„Kommt jetzt auch nicht mehr drauf an … Schreib halt, weil in der EU alle so friedlich zusammen leben.“
„Klingt nach einer großen Idee.“
„War auch mal eine. Die Merkel aber … Ach, komm. Hier, mach.“
„Gut … Prima. Cool.“
„‚Wir sind der Frieden.‘ Die Idioten von der europäischen Yellow Press werden vor Freude aus den Fenstern springen …“
„Nächstes Jahr dann Leipzig?“
„Jetzt mach Dich nicht lächerlich!“

EU erhält Friedensnobelpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.