Die Compact Cassette ist 50

Die Compact Cassette hat 50. Geburtstag. Cool.

Am 28. August 1963 stellte der niederländische Konzern Philips auf der 23. Großen Deutschen Funk-Ausstellung in Berlin die Compact Cassette und den zugehörigen, mit Transistoren bestückten Kassettenrekorder Philips EL 3300 vo (Wikipedia)

„Kassette“ – das sind die Dinger, für deren Zurückspulen man einen Bleistift benötigte. Lange war „Bleistift“ ja ein Synonym für „Kassette zurückspulen“ oder „wieder straf ziehen“, weil Kassettenabspielgeräte die braunen Tonbänder mitunter zu locker wieder auf die Rollen spulten.

Mit einer Kassette verbinde ich vor allem Kremserfahrten und westdeutsche Schlagermusik. Meine Eltern hatten zu Ost- und Wendezeiten ein bis drei Pferdefuhrwerke und boten Kremserfahrten an, auf denen auch eine Stereoanlage installiert war .. so wurde ich mit Heinos ‚Schwarzbraun ist die Haselnuss‘ und anderem westlichen Schlagergut groß. Meine Mitmenschen irritiert noch heute, wenn manchmal alte Schlagerzeilen aus mir hervorbrechen.
Aber Kassetten verbinde ich auch mit meinem ersten Walkman. Mit Michael Jackson. An die Freiheit, Musik aus dem Radio selbstbestimmt aufnehmen zu können. Und an den Ärger, wenn ein Radiomoderator ins Lied quatschte, oder Lieder nicht ankündigte, die man aufnehmen wollte. Mich erinnern MCs an sonntägliche Hitparaden, an denen ich Songs bei Antenne Bayern (wir lebten in Thüringen) aufnahm. Oder an Nächte, in denen ich Stücke der legendär durchgeknallten ‚Nachtschicht‘ mit Marc Angerstein recordede.

Und mit ‚Kassette‘ verbinde ich in der Tat mein erstes Mixtape. Auf dem nur zwei Lieder waren. Auf der A-Seite mein erster Kontakt zu Al Jarreau. Wegen einer TV Serie. An die B-Seite erinnere ich mich nicht mehr … wohl aber, für wenn dieses Tape war 😉

Hach, Kassette.
Meine Kinder werden nie wissen, wozu man Bleistifte benutzt!
Happy Birthday, du! Und Danke, für viele tolle Stunden, meterlangen Wiederauffädel-Spaß und das Zerknittern … Was waren das Zeiten mit Dir!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.