geNEWSt und gefragt

Jörg wurde mit seinem letzten Beitrag bei medienrauschen jetzt ebenfalls geNEWSt. Nur der Link im Newsblog ist falsch 🙂

Die freitĂ€glichen Sieben kamen heute etwas spĂ€ter – man muss dann halt schon den richtigen Button klicken (Publish, nicht Draft). Heute geht es um Kindheitserinnerungen

  1. Warum hast Du Dich als Kind jedes Jahr auf den Herbst gefreut?
    Aus dem gleichen Grund, warum ich mich heute noch darĂŒber freue: Das BlĂ€tterrascheln! Leider werden die BlĂ€tter hier in Ludwigsburg sehr schnell beseitigt – Nur keine natĂŒrliche Natur zulassen!
  2. Am liebsten warst Du als Kind an diesem Ort:
    Ich glaube auf dem Heuboden. Ich liebe den Geruch frischen Heus; nur das jucken nach einigen Stunden dort ist weniger angenehm 😉
  3. Was war Dein Lieblingsspielzeug?
    Lego. NatĂŒrlich.
  4. An was erinnerst Du Dich als erstes, wenn Du an Deine Einschulung zurĂŒck denkst?
    An viele West-Geschenke und den bunten Regenbogen-BĂ€ren, der auf der Zucker-TĂŒte drohnte. Der hielt es ziemlich lange bei mir aus …
  5. Welchen Spitznamen hattest Du in der Schule?
    Ganz schlimm: Gigi; immer noch besser als Spitznamen einiger MitschĂŒler 😉
  6. Du kannst einen Brief an Dich als Teenager schicken. Was schreibst Du Dir?
    Streng Dich mehr an! Sei nicht so faul! 😉
  7. Ein Erziehungs-Spruch Deiner Eltern, den Du Deinen Kindern ersparen willst/wolltest?
    Da gibt es einige, die einem trotz des Gedankens sie nie aussprechen zu wollen trotzdem ĂŒber die Lippen kommen … Meist allerdings mit einem Augenzwinkern.
    Den Spruch den ich mir glaube ich nie anhören musste und der jedem erspart bleiben sollte: „Solange Du Deine FĂŒĂŸe unter meinen Tisch steckst …“
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert