#12von12 – Phew!

Ich gehöre zu den Menschen, die das Haus tatsächlich nie ohne ihr Smartphone verlassen. Manche – inklusive der Frau an meiner Seite – würden gar behaupten, ich sei dem Ding verwachsen. Und wahrscheinlich bin ich das tatsächlich irgendwie.

Was ich jedoch recht selten mit dem iPhone mache – trotz mittlerweile guter Kamera -: Bilder. Lustigerweise habe ich wahrscheinlich mehr Screenshots auf dem Gerät als echte Photos. Klar, ich mache beruflich recht viele Bilder. Zum Beispiel, wenn ich mit Autos unterwegs bin. Wer meinem Instagram Account @gigold folgt weiss das … Aber daneben, also privat, bin ich irgendwie fotografierfaul. Irgendwann werden mir das auch meine Kinder sicher vorhalten.

Seit geraumer Zeit nun gibt es da diese lustige Sache #12von12.
Und auch, wenn ich die Aufforderung, 12 Fotos am 12. des Monats zu machen und online zu stellen, in wohl 10 Monaten des Jahres vergesse: Diesmal habe ich es geschafft. Wobei, es war knapp.
Denn obwohl ich ich Mittags bereits bei 6 Fotos war, hatte ich dann 19 Uhr erst 8 Stück online gestellt. Zum Glück lockte noch ein kleines Sushi-Restaurant und das Kino (Deadpool!). So, und weil die so formschön in schwarz/weiss gepresste Tages-Dokumentation bei Twitter wohl irgendwann verschwindet – schließlich ist Twitter tot (oder nicht?) – sind hier noch einmal alle 12 Bilder verstaut.

boing!

12 von 12 im Februar 2016 - 1

Ein reichhaltiges Frühstück ist essentiell für den guten Start in den Tag. Guten Morgen, früh um 6:55 Uhr. Die Kinder sind alle schon aus dem Häuschen – also, dem aus Stein.

12 von 12 im Februar 2016 - 2

Schock! Schwere Not! Kaffee alle!

12 von 12 im Februar 2016 - 3

Der fleißige Blogger bloggt schon am Morgen. Über das neue BMW Label iPerformance

12 von 12 im Februar 2016 - 4

… doch noch Kaffee irgendwo gefunden. Getrunken in der echten, aus Detroit mitgebrachten Starbucks-Tasse. Blogge schließlich parallel über Autos!

12 von 12 im Februar 2016 - 5

Steck förmlich in meinem Samsung Laserdrucker. Der will aber auch nach meinem beherzten und fachlich vollkommen unfähigen Versuch ihn vom Drucken zu überzeugen schlichtweg nicht mehr. Neuen bei Cyberport bestellt. Den Brother DCP-9022CDW Farblaser-Drucker. Wurde empfohlen, schlimmer als der in die Jahre gekommen Samsung CLP-620 kann er auch nicht sein.

12 von 12 im Februar 2016 - 6

Landstraßenidylle auf dem Weg von Dorf A nach Dorf B, zum Bäcker. Kuchen holen.

12 von 12 im Februar 2016 - 7

Redaktionsplan für einen Kunden schreiben – mit Kalenderblatt und Notizbuch. Wird hier noch immer per Hand gemacht. Ich kann mich mit Kugelschreiber und einem TippEx-Band schlichtweg besser konzentrieren und kreativer sein, als vor einem großen Excel-Monster (in dass die Entwürfe danach übernommen werden).

12 von 12 im Februar 2016 - 8

Nachschattengewächs. Irgendwie. Auf der kurzen Hunderunde heute.

12 von 12 im Februar 2016 - 9

Späteinkauf für die Kinder morgen früh … die lassen uns Eltern noch 10 Minuten länger schlafen, wenn ein Pudding im Kühlschrank steht. Ein vertretbarer Deal für mich 😉

12 von 12 im Februar 2016 - 11

Entdeckung in der Tiefgarage: Ein alter Opel, nur echt mit Wackeldackel!

12 von 12 im Februar 2016 - 10

Es ist nie zu spät für Sushi!
Ich war mit der Frau im Sushi & Nem in der Leipziger Innenstadt. Sushi kommt hier am Laufenden Band (Ach, Rudi Carell fehlt) und die Qualität ist für den Preis und die Auswahl in Ordnung. Kann man sich merken.

12 von 12 im Februar 2016 - 12

Zum Tagesabschluss gibt es Deadpool. Bad Ass, Brilliant Movie! Jeder der Action, Humor und Comics mag: Empfehlung! Aber Achtung: Gewalt, derbe Witze und unheimlich viele Referenzen in andere Filme – sowie Witze auf deren und die eigenen Kosten. Toll gemacht, Ryan Reynolds, Danke!

… und um 3:45 Uhr tippe ich diesen Beitrag und verschwinde dann ins Bett. Guten Morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.