Noch da.

Auf was ich mich nach einer Woche zu Hause freue? Auf mein überquellender Postfach auf Arbeit … Soll man das wirklich alles lesen?! All das eigentlich ja ziemlich dämliche Rumgesabbel in diesen ganzen im Grunde unnützen Webworker-Listen in denen man ebenso viel seiner wertvollen Lebenszeit wie auch Arbeitszeit wegschmeisst.
Früher ist Mann doch auch ohne dieses ganze Rumgesülze ausgekommen.
Aber vielleicht ist es auch eine erweiterte Form von Geltungsdrang – „Schaut her, hier bin ich. Ich kann auch was“. Größenwahn gehörte schliesslich schon immer zu meinem „daily business“.
Und zum Schluss noch ein Gruß absetzen. Auf die Arbeitsinsel. Nicht lesen, arbeiten. Bin gespannt was das „Nichts wichtiges, das nicht auch bis Montag noch warten könnte“ ist… ;o) —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.