DVDs leihen

Ich trage mich mit der Idee, das Einsteiger-Angebot von amango zu testen. 9,90 Euro/Monat für 1 DVD, die man beliebig oft tauschen und ohne Frist behalten kann. Videothek ist da allemal teurer. Und falls das Futter ausgeht, kann man das Abo monatlich kündigen.
Das alles klingt eigentlich sehr gut; und wenn ich mir Peters Erfahrung so durchlese, dann klingt es nicht nur gut, sondern ist es auch …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

5 Kommentare

  1. Mal davon abgesehen, dass ich für 9,90 schon eine DVD kaufen kann – was bedeutet dieses „1 DVD beliebig of tauschen“? Mit wem soll man die tauschen? Und wieso sollte man sie nicht sowieso tauschen können? Ich hab da grad ein Verständnisproblem.
    —–

  2. Ja, bin jetzt noch keinen Monat dabei und kann nicht klagen. Die Videothek in meiner Ecke will die Filme bis 20:00 Uhr wiederhaben und meistens arbeite ich da noch. Wenn ich nicht alle Filme auf einmal verschicke, hat man in der Woche immer drei neue Filme. Neun Filme sollten es im Monat schon sein, damit es sich bei mir rechnet, aber ich bin eh ein Vielgucker ;-). Ausserdem finde ich die Benutzerfreundlichkeit der amango-Seite sehr gut. (Vielleicht kann man an der Sortierung der Wunschliste noch arbeiten)

    Auf jeden Fall habe ich schon Geld gespart, da ich vorher arg DVD-kaufsüchtig war, hat sich im Moment aber stark relativiert.

  3. Ich kaufe aber nicht jeden Film den ich mal eben sehen will 🙂

    Und amango ist eine DVDthek bei der man DVDs leihen kann. Diesen bekommt man per Post geschickt. Dann kann man ihn ansehen und sich dabei soviel Zeit lassen wie man will.
    Danach schickt man die DVD an amango per Post mit vorfrankiertem Umschlag zurück und erhält den nächsten Film von denen, die auf seiner Ausleih-Wunschliste stehenden.

    Sagen wir – mal ganz realistisch – mit dem 1-Film-Abo können wir 4 Filme im Monat schauen – macht pro Film knapp 2,20 Euro. Billiger ist eine Videothek auch nicht wirklich.

    Rechnen tut sich das sicherlich erst beim 3er oder 5er Abo.
    Das 3er Abo kostet 19,90 Euro und man kann – nehmen wir wieder obiges Model – 12 Filme schauen. Macht 1,65 Euro pro Film.

    Dafür komm ich nicht in die Videothek (Wo ist hier eigentlich eine? Noch nie eine gesehen!) und kann 2 Filme kaufen die ich aller 4 Jahre mal wieder einlege (die, die ich immer wieder sehen will gibt es kaum und die, die ich unbedingt haben will kosten auch 20++ Euro)

  4. Trifft für mich beides nicht zu. Ich war seit Jahren nicht mehr in einer Videothek (damals war es tatsächlich noch eine VIDEOthek – da kann man mal sehen, wie lang das schon her ist) und DVD-kaufsüchtig bin ich auch nicht. Günstig und bequem scheints ja durchaus zu sein. Aber besser, ich fang gar nicht erst damit an;-)

  5. Also inzwischen hat amango ja wohl sehr nachgelassen. Vor ein paar Monaten habe ich dann die DVD-o-thek gefunden und bin seither sehr zufrieden. Schneller Lieferzeiten und ich kann sogar die DVDs gleich behalten, wenn sie mir gefallen. Kaufsüchtig bin ich eigentlich auch nicht, denn ich bestelle DVDs in erster Linie für meine Kinder und die schauen sich einen Film bestimmt 100 mal an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.