Katzen. Die wahren Herrscher dieser Welt.

Vor einigen Wochen ist, wie berichtet, eine Katze in dieses Haus eingezogen. Sie ist schwarz, männlich und hört – nachdem unser Hund bereits auf „Apple“ getauft wurde, auf den fantastischen Namen Steve. Denkt jetzt darüber, was ihr wollt …

Eins ist mir in den letzten Wochen mit diesem schnurrenden Tier aufgefallen.
Es ist die vollständige Ignoranz jeglichen Herrschaftsverhaltens von Menschen. Bis zum Einzug von Steve habe ich Menschen mit Katzen zuweilen für schwach und nicht durchsetzungsfähig gehalten. Menschen, die auf Instagram und Facebook Fotos posteten, wie Katzen auf Tastaturen liegen, oder auf ihnen – oder auf ihnen, während sie auf Toiletten, am Mittagstisch oder sonstwo sitzen. Ja, ich gebe es zu – ich habe diese Menschen für Weicheier gehalten. Wie sollen die in der Welt klar kommen, wenn sie nicht mal eine Katze von ihrer Rechner-Tastatur bekommen? Eben!

Nun.
Es tut mir leid.
Wirklich und Aufrichtig.
Ich war dumm. Vergebt mir.
Katzen sind entweder die wahren Herrscher dieses Planeten oder er ist ihnen vollkommen egal. Nur so ist erklärbar, dass ihnen vollkommen egal ist, wenn man arbeitet, sie fünfmal von der Tastatur nimmt oder – was weiß ich tut, um sie zum aufhören zu bewegen, wenn sie in diesem aufdringlichen „Ich will jetzt aber schmusen“-Modus sind. Da setze ich mich mittlerweile lieber mit einem Schwarm Bienen auseinander.

Während ich diese Zeilen tippe liegt Steve übrigens quer auf meiner Schulter, seine Hinterpfoten auf dem Trackpad meines MacBooks zuckend und zufrieden schnurrend. Ich habe ihn in der Zwischenzeit bereits dreimal vertrieben.

Selbst der Hund, der früher Katzen gejagt hat, hat mittlerweile kapituliert – er lässt sich von der Katze beschmussen und auf diese Art vom eigenen Hundekissen vertreiben. Früher hätte ich behauptet, er ist mit dem Ding verwachsen. Scheint nicht so – zumindest, wenn diese Schmuse-Herrscher-Katze kommt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.