blogtracker

Soll ich ehrlich sein?
Den blogtracker kapier ich nicht … bin vielleicht doch eine technische Dummsau 🙂

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

16 Kommentare

  1. *uff*
    danke für das bild … *lol*

    öhm ich kapier einfach die funktionalität im gesamten nicht … ich versteh schon wie es aussieht und was man damit machen kann … nur: wie lege ich z.bsp. los sa an, dass ich mit blogtracker sehe wann sie geändert wurden?!
    ich bin ein technischer volltrottel … kann nur programmiersprachen, aber keine technik 🙂

  2. o.k, du bist eingeloggt und befindest dich hier. In die Suchmaske gibst du, sagen wir mal, „gen2001“ ein. Und was du dann als Suchergebis bekommst, setzt du auf „view“, das erscheint dann im „Trackerpane“ (das ist die Sidebar, auch als PopUp erhältlich)

    (argh: ausgerechnet jetzt gerade scheint die Site down zu sein, also ggf. später nochmal probieren.)

  3. Tobias, das tört mich auch. Ich hab schon festgestellt, dass ich diese Weblogs nur noch sehr selten lese (was ungerecht ist, denn ein paar davon gehören zu den besten), weil man nur die „Pingenden“ abgrast.

  4. mmh … recht unübersichtlich … find ich … *rumzick/rummecker*
    ich glaub ich bleib dabei alle über die favoriten im opera abzugrasen … so besuch ich euch halt einige male am tag 😉

  5. Unübersichtich? Wenn du „deine“ Weblogs erstmal eingestellt hast , siehst du nur noch die! O.k. das wiederrum dauert ne Weile, aber das hat bei den alten weblogs-com-Favs auch gedauert (teilweise sogar noch länger).
    Forstschrittsverweigerer, ts ts ts … 😉

  6. is ja fast chatten hier … hast wohl nix zu tun, herr anwalt 😉

    >Forstschrittsverweigerer

    forst?! 😉
    ja, ich seh den wald vor lauter weblogs nicht 🙂

  7. Unübersichtlich ist das Viech, aber ungeheuer praktisch, wenn man es einmal raus hat.

    Für Weblogs, die nicht pingen nehm ich Spyonit. Damit ist auch die Front abgedeckt. Vielleicht sollten wir mal die große Blogtrackerkampagne starten, damit die bald auch alle pingen, praktisch wär’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.