GP von Australien

Ok, ich bin heute morgen NICHT um 4 aufgestanden (so irre bin ich auf keinen Fall), da aber Sohnemann heute morgen schon um 7 Uhr den Wecker gespielt hat konnte ich die Wiederholung des GP von Australien sehen …
Solche Rennen will ich!
Grandioser Start (mit spektakulärem Crash, bei dem niemandem was passiert ist), Klasse Manöver in der ersten Halbzeit, eine ausgeglichene zweite Halbzeit und nochmal Nervenflattern als Salo in den letzten Runden auf Webber aufschloss und dann (zum Glück *hihi*) diesen saublöden Fehler machte … Schade eigentlich nur, dass man die Jordan und Sauber nicht in _Action_ sehen konnte und das Schumacher gewonnen hat …
Insgesamt ein super Auftakt … kann garnicht verstehen das Jason mitten drin auf mir eingeschlafen ist 🙂

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

9 Kommentare

  1. Ich war zuuufälligerweise noch gegen vier wach und war am Anfang zumindest begeistert. Aber irgendwann in der zweiten „Halbzeit“ wurde es einfach nur langweilig. M. Schumacher ist einfach nur todlangweilig, wenn der vorne fährt. Und das kreide ich natürlich ihm an, nicht seinen Verfolgern. ;o)

  2. Hihi, für mich gabs auch nur die Wiederholung. Blöderweise hab ich zum auf-die-Uhr-gucken den Videotext benutzt und da springt mir das Ergebnis entgegen!

    Blöd war natürlich auch, dass sie nicht neugestartet haben, für die Saubers und die ganzen anderen echt scheiße. Naja, Hauptsache die „Operation Titelverteidigung“ rollt 🙂
    —–

  3. *g* Er hat es ja auch schon hin und wieder mal spannend gemacht. In Monaco z.B. ist er mal einsam in Führung liegend in einer Kurve gradeaus in Richtung Mauer gerutscht (Langeweile? Eingenickt? Man weiß es nicht.), hat dann in aller Ruhe einen Powerslide vollführt und ist weitergefahren. Damals sind vermutlich zuviele Tifosi einem Herzinfarkt erlegen, seitdem darf er sowas wohl nicht mehr. Schade eigentlich, ich warte ja auf den Tag, an dem er am McDrive anhält und dann trotzdem noch gewinnt.

  4. Hihihi, ich guck nicht mal Fußball. Aber F1 vom Warmup bis zu den Highlights – volles Programm. Schade war das der „kleine“ Schumacher sich schon am Anfang verabschiedet hat (aber geiler Flug, vorallem aus der OnBoard-Perspektive emot/biggrin4.gif ).
    Der „deutsche Michel“ als Dauersieger ist auf die Dauer auch öd, zumal wenn er so’ne Sonntags-Kaffeefahrt hinlegt, wie in Australien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.