*uärgh!*

Ok, ich bin _kein_ Fussballfan. Ich fiebere _nichtmal_ zur WM aktiv mit unseren Nationalnullen … äh … -spielern. Nationalspielern!
Aber was Rudi da heute präsentiert hat – die neuen Trikots der Nationalelf – ist ja wohl ein schlechter Scherz! Ist der DFB in der Nationalstolzdebatte hängen geblieben oder sehnt man sich so sehr nach den ‚guten‘ alten Zeiten, dass man auch die guten alten Shirts wieder raus krammt und auf die Nationalfarben auf dem Trikot _verzichtet_?
Nur weil Beckenbauer und Co. damals darin gewonnen haben, ist das noch lang kein gutes Ohmen für die NullNullElfer der heutigen Mannschaft.
Bei allem Respekt, aber warum verzichtet man auf’s schwarz-rot-gold bei einer WM? Oder ist das Solidarität, weil über 50% der Spieler eh keine Deutschen mehr sind? :o)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. Ich finde den „Retro-Look“ gar nicht schlecht, sind ja auch schwarz-rot-goldene Sterne drauf. Der eigentliche Gag sind die Schweiß-Löcher! (Als wenn die in Schwitzen kämen! 😉

    BTW: wieso sind die Hälfte keine Deutschen? Geht ja gar nicht. Oder meinst du, weil sie im Ausland spielen?
    —–

  2. naja, klar dass sie den deutschen pass haben, sonst dürften sie gar nicht … aber der deutsche fussball heißt doch schon lange nur noch so, weil er in deutschland gespielt, aber nicht _von_ deutschen gespielt wird …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.