Sieg

Letzten endes hat Schmid genau das was er wollte: Gewonnen und die Kohle im Sack!
Gewonnen?
Hat nicht die FranceTelecom jetzt das ganze Sagen bei MobilCom? Ja! Aber trotzdem hat Grossschnauze Schmid gewonnen. Er sackt nämlich 500 Millionen Euro ein. Bar.
Und mehr wollte der Kleine mit der großen Klappe nie.
Kann er mir zumindest nicht weiß machen.
Und wir Deutschen sind wieder ein Unternehmen ärmer. Im Fall von MobilCom kann das egal sein. Stellt sich nur die Frage was die FT mit den ganzen MobilCom-Töchtern macht … schliesslich muss man sparen … The Adventure goes on 🙂Interessiert es eigentlich jemanden, dass ich mal für MobilCom tätig war :o)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Ein Kommentar

  1. Ich hab gerade extra ein Fläschken Bier aufgemacht, da ich mit der Mobilcom seit ihrer verunglückten Flatrare, damals ’99 (Das waren doch die?) auf Kriegsfuß stehe. ;o)
    —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.