4 Kommentare

  1. Aber Sean, die Community-Lawine kommt gerade erst auf uns zu.

    Ich kann dir das Buch „Community Building – Strategien für den Aufbau erfolgreicher Web-Communities“ nur empfehlen. Für den Preis zwar völlig überbezahlt, aber ebay hilft. Auch wenn der Inhalt etwas veraltet ist, findet man viele gute Überlegungen und die gute Strukturierung hilft einem beim späteren Nachschlagen.

  2. Also ich habe mich damit vor 3 Jahren intensivst (und unfreiwillig) beschäftigt und finde das Thema zum Kotzen öde. Und ich dachte ´mit dem Fall der New Economy wären solche Spielereien endlich auch gestorben…

  3. … mit dem unterschied das es hier nicht um ein „new-economy-produkt“ geht, sondern eine vereinigung, die bereits einen webauftritt hat, der funktioniert. der relaunch der site soll das ding nur bequemer und für mitglieder übersichtlicher machen… und da ich bisher wenig erfahrung in solchen sachen hab, muss ich mich eben – freiwillig – weiterbilden /emot/glasses.gif

    Aber stimmt, Communities sind tot, seit es Portale und Foren wie sand am meer gibt.
    Aber ich denke, es gibt trotzdem noch Chancen, eine Community aufzubauen und ordenlich am laufen zu halten … Wenn die richtigen Ideen und Konzepte vorhanden sind. Niemand will die 986.452ste Webmaster-Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.