Bezahlinhalte versagen

Die Bereitschaft , für Informationen aus dem Internet Geld zu bezahlen, hält sich derzeit noch ziemlich in Grenzen. „Sobald die Menschen Inhalte auf anderen Seiten kostenlos finden, haben Sie Probleme, wenn man von ihnen Geld für Informationen verlangt.“, sagte Christoph Nogly vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in „der Welt“ [Börsenblatt]
… Weblogs sind da doch ideal; die machen sich die ganze Arbeit kostenlose Infos zu suchen und zu verbreiten?! —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.