iTunes

iTunes gibbet jetzt auch für Windows. Endlich kann ich als blöder WinUser mir das sagenhafte Teilchen auch mal ansehen … Konnte den Hype bisher ja nicht wirklich nachvollziehen …

[Update] Nun nach einer halben Stunde rumspielen mit iTunes (und damit auch das Vergessen meiner „Intermezzo“ im Feuer): Nett. Geil allemal der Mac-Look auf der Bonbon-Oberfläche von WinXP. Kann es aber sein, das er bei dem ein oder anderen Lied auf meinem 1,8 GHz Rechner „hängt“? Bzw.: Eigentlich iTunes als Ganzes an der ein oder anderen Stelle sehr langsam; so als hätte mein kleiner blauer (das Gehäuse ist blau …) gerade tierisch viel zu tun, obwohl nur Firebird und iTunes laufen … Da will ich das kleine silver-brush-te Progrämmchen garnicht erst auf meinem 600 MhZ-Arbeitstier erleben …
Nett ist das Programm (wie gesagt nach nur ein wenig rumspielen) allemal! Vor allem weil es wirklich alles vereint, was man (eigentlich) braucht …

Und der Music Store ist ja wohl Hammer. Da würde ich Kazaa 100% wegschmeisen! Schade, dass die europäischen Publisher die Chance offenbar nicht sehen …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.