Kampf?

Oh, Alp titelt: „Kampf der Verzeichnisse“ und meint damit RSS-Verzeichnis „vs.“ RSS-Scout. Beide feiern nämlich. Ersteres 1.000 Einträge; zweiteres 4.000 Einträge.
Ich sehe das von meiner Seite her nicht direkt als Kampf.
Die Programmierer hinter FeedOwl – die hinter dem RSS-Scout stehen – und ich haben zweitweilig über eine Kooperation verhandelt; was soweit fortgeschritten war, dass erste Versionen des RSS-Verzeichnis für FeedOwl fertig waren. Dann allerdings kam eine „Kooperationsidee“ von RSS-Scout: Wir lassen das RSS-Verzeichnis im RSS-Scout aufgehen. Das war vor dem Start des RSS-Scout; und nach einer Übernahme ist mir nicht … (Warum steht auf einem anderen Blatt)
Also gibt es jetzt zwei „große“ Verzeichnisse für RSS in Deutschland (neben den „kleineren“ xmlfeeds.de und xml-feed.de (wobei dieses wohl etwas anders gewichtet ist), dem RSS-Verzeichnis.net (Google-Spam) und SciencePort (welches ausschliesslich wissenschaftliche Feeds listet)).
Ein „Kampf“? Ich denke nicht. Im RSS-Verzeichnis wird jeder Eintrag vor dem Freischalten geprüft. Das ist beim RSS-Scout offenbar nicht so:
screenshot
Mir liegt nicht daran so viele Feeds wie möglich einzutragen, sondern jeden Feed mit sinnvollen Inhalten zu verknüpfen; deshalb ist für das RSS-Verzeichnis auch kein Spider unterwegs (wer jetzt sagt: „Doch, ich hatte einen in meinen Logs“ liegt richtig; allerdings hat der andere Aufgaben).

Das beide Verzeichnisse mit Ihrer jeweiligen Strategie nicht falsch liegen, beweisst das Medien- und Nutzer-Echo. Und ich denke, es kann – selbst in Deutschland, wo RSS erst ein Flämmchen ist, – genug Platz für zwei „große“ Player geben.

Das RSS-Verzeichnis wird – geplant – am 19.April mit einer neuen Version online gehen. Mit mehr Features (zum Feed lesen braucht man nicht unbedingt ein Programm), mehr Nutzen (noch mehr Listen und Export-Möglichkeiten) und bereinigten Daten (neu sortierte Kategorien; Zuordnungen falsch eingetragene Feeds korrigiert).
Aus der anfänglichen Idee eines „RSS-Verzeichnisses mit Feed-Preview“ (einem Feature das offenbar so gut ankommt, dass es andere aufgenommen haben) ist etwas entstanden, dass nicht nur Feeds listet und Informationen zum Thema RSS bietet (und auch die werden mit dem Relaunch ausgebaut), sondern welches mich in Besuchaufkommen, Einträgen und Feedback in jeder Hinsicht vollkommen (positiv) überrascht hat.
Und genau da sind wir auch schon wieder beim Anfang des Eintrages hier: Warum sollte ich kämpfen? Es ist ein Geschenk. In jeglicher Hinsicht. Und darüber hinaus: Pax una triumphis innumeri potior. 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. Da muss ich mich auch zu Wort melden.

    Gebe hier Thomas recht, kein Kampf!… ist Platz für zwei 🙂

    …nur immer wieder die Andeutungen, dass wir automatisch eintragen, kann ich so nicht stehen lassen!
    Jeder Feed kann vom Feedanbieter in eine Hauptkategorie vorgeschlagen werden.
    Trotzdem überprüfe ich diese Informationen und sehe mir jeden Feed einzeln an und weise ihm eine Hauptkategorie und eine Unterkategorie zu.

    Gruß, Jürgen 🙂

    —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.