8 Kommentare

  1. Ich finde es schon immer schlimm, nach zwei Tagen Abstinenz die Feeds abzurufen und dann eine Woche zu brauchen, um alle Beiträge durchzuforsten.

    Wahnsinn, vier Wochen, das sind 28 Tage.
    —–

  2. da muss ich vasili zustimmen. ein feedreader ist zwar ganz nett, aber die meisten blogs besuche ich doch lieber auf die klassische weise. aber frag mich nicht wieso.

  3. Habe seit zwei Wochen einen und weiß nicht wirklich ob das jetzt praktischer ist. So eine Seite im eigenen Look-And-Feel, da ist der Erinnerungseffekt viel größer.

  4. Jap.

    Es gibt Blogs, die besonders aufmerksam betrachtet werden und Blogs, die halt im Reader laufen. Wenn letztere keine spannenden Überschriften haben, werden sie nicht geklickt.

    Nahezu jede (>98%) interessante Nachricht wird dann im eigenen Fenster geöffnet – im Browser. Und da lese ich dann.

  5. Genau. Ist wie das Inhaltsverzeichnis von einem Magazin…

    Das längste bei mir war glaub ich eine Woche, und das hat schon gereicht. Ich müsste meinen Reader auch unbedingt mal wieder ausmisten… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.