Medienrundumschlag

Kann sich eigentlich noch jemand daran erinnern dass es mal eine Zeit in Deutschland gab, in der die Privaten versuchten Hauptzeit-Sendungen wie in den USA schon um 20:00 Uhr statt 20:15 Uhr zu starten?
Nein? Auch nicht schlimm.
Ähnlich revolutionär geben sich Fox und NBC jetzt. Die TV-Saison wird auf den beiden US-Kanälen jetzt nicht mehr nur 35 Wochen sondern ein volles Jahr dauern.
Die New York Times glaubt, dass das Experiment floppen wird, denn das alte System sei Teil des ?kulturellen Biorhythmus? der USA.
20:15 Uhr hier in Deutschland ja ebenfalls.

Ach, wer mein Kommentar zur Verlängerung von Enterprise vermißt hat: Ja, natürlich freue ich mich. Aber ich bezweifle, dass die Quoten auf dem neuen Sendeplatz besser werden … Star Trek wurde übrigens auf dem Freitag-Abend-Sendeplatz um 22 Uhr abgesetzt. Das hat also durchaus Tradition (ok, Enterprise wird um 21 Uhr laufen …). Aber jetzt kommen ja erstmal wieder ein Jahr lang 22 Episoden 🙂

Und ach ja, so toll war The Simple Life auch nicht, dass es eine zweite Staffel rechtfertigt …

Ein Geständnis: Ich habe gestern durch Dummheit Six Feet Under verpasst. Stattdessen habe ich Anke Late Night geschaut, der Late Night Show, die mir mit jedem Tag weniger gefällt. Die Rubriken nerven weil unwitzig, die Stand-Up kann Anke einfach nicht … Alles was ich in der ersten Show schlecht fand hat man ausgebaut. Klasse Jungs!
Sex Feet Under übrigens wird heute nacht um 3:45 Uhr wiederholt.

Nochmal auf den Zettel setzen: Medienlog. Die Installation ist fertig, ich schreib Euch Jungs bald nochmal an … —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.